So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo, bin in Griechenland, und unser Hauskater hat eine extrem

Kundenfrage

Hallo, bin in Griechenland, und unser Hauskater hat eine extrem eitrige Wunde am Kopf und wirkt sehr müde. Können wir etwas tun? Es gibt keine Tierärzte auf unserer Insel!
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

wahrscheinlich handelt es sich um einen eröffneten Abszess (oft nach Bissverletzung, seltener nach Verletzung z.B. durch Hängenbleiben, Zeckenbiss oder Insektenstich) , evtl. handelt es sich aber auch um eine tumoröse Veränderung. Da die Veränderung im Kopfbereich ist, würde ich sie - falls es doch irgendwie möglich ist - tierärztlich untersuchen und behandeln lassen.
Da es der Katze auch vom Allgemeinbefinden her schlecht geht, liegt vermutlich schon eine Allgemeininfektion (evtl. sogar Sepsis, Blutvergiftung) vor.
Sehr wichtig wäre daher die Gabe eines systemischen Antibiotikums (z.B. Amoxicillin und Clavulansäure, 10mg + 2,5mg pro kg Körpergewicht , ein anderes geeignetes Antibiotikum ist z.B. Enrofloxacin (Baytril)). In Deutschland sind alle Antibiotika verschreibungspflichtig, vielleicht gibt es bei Ihnen ja eine Möglichkeit, sich ein Antibiotikum zu besorgen.
Wichtig wäre auch die Wunde gründlich zu spülen (z.B. mit Rivanol), desinfizieren und evtl. einen Leukasekegel (lokales Antibiotikum) einlegen.
Da die Veränderung im Kopfbereich liegt, sollten Sie bitte –falls möglich, Schiff auf andere Insel?) zum Tierarzt gehen. Evtl. wäre eine Infusion erforderlich und - falls Ihre Katztze schlecht frisst, als Start auch die Injektion eines Antibiotikums (hier gibt es auch ein 2 Wochen lang wirkendes Antibiotikum, ein Cefalosporin, "Convenia" von Pfizer).

Unbehandelt besteht die Gefahr, daß sich die Infektion weiter in den Kopf ausbreitet (evtl. sogar ins Gehirn) mit möglicherweise lebensbedrohlichen Folgen.

Sie können etwas Antiseptikum auf die Wunde geben, geeignet wären Jodlösung (z.B. Braunol., Vetsept, Betaisodonna), Kamillosan oder 2% H2O2. Falls möglich, wäre es sinnvoll, die Haare um die Abszessöffnung wegzuscheren. Wichtig ist, daß weder Haare, noch Abszessinhalt noch Antiseptikum ins Auge gelangt.
-Unterstützend (aber keinesfalls einen Tierarztbesuch ersetzend) können Sie Silicea D6 (3 x täglich 5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette mit etwas Katzenmilch geben) geben. Fördert die vollständige Entleerung des Abszesses/der Veränderung.


Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Meinen Sie, dass auch ein Allgemein-Mediziner solche Medikamente hat? Wir haben nur einen solchen auf der Insel, wir wissen aber dass er ab und an auch Tiere behandeln muss. Vielleicht gibt es ein Antibiotikum dass sowohl bei Menschen angewendet wird als auch für Tiere geeignet ist?
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

ja Amoxicillin mit Clavulansäure verstärkt wird auch bei Menschen gegeben. Auch Enrofloxacin oder Cefalosporine finden Verwendung.

Amoxicillin und Clavulansäure hat ein gutes Wirkspektrum und ist sehr gut vertäglich, daher würde ich möglichst dies Medikament geben.

14-Tages-Spritzen gibt es für Menschen allerdings meines Wissens nach nicht.

Freundliche Grüße & danke für die positive Bewertung,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen