So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 6901
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo liebe Tierärzte, meine Katze (12 Jahre alt) zeigt sich

Kundenfrage

Hallo liebe Tierärzte,
meine Katze (12 Jahre alt) zeigt sich immer Schwieriger in Sachen Nahrungsaufnahme. Sie wechselt gerne Sorten und möchte nur frischgeöffnete Futterdosen. Oft leckt sie auch nur die Sosse, bzw. das Gelee ab und fertig. Sie könnte den einen oder anderen Kilo mehr vertragen. Vor einen Monate unterzog sie sich einer Blutentnahme (die Erste überhaupt...) mit guten Ergebnissen. Man wird herzlich begrüsst, schmusst hin und wieder mal, aber ansonsten schläft sie sehr viel und oft erbricht sie komischerweise direkt nach dem Stuhlgang. Ihr Stuhlgang riecht sehr streng und ist oft ziemlich cremig. Leider endet Ihr Toilettengang nicht immer im Katzenklo, da sie gerne nachts raus geht und dementsprechend lässt sich das schlecht kontrollieren auf Dauer.Im erbrochenem lässt sich selten ein Grashalm finden...manchmal Nahrung, manchmal flüssig. Welche Aktionen sollte ich treffen um das Ganze entgegenwirken zu können? Sollte ich die Nahrung nicht sehr häufig wechslen? Nochmals zum Tierarzt? Besten Dank im Voraus für Ihre Bemühungen. MfG Dino Tolomeo
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Nutzer,
Katzen sind "Feinschmecker" und haben gern Abwechslung in ihrer Nahrung-ich würde daher ruhig weiter wechseln, wenn sie mal wieder nicht fressen mag. Auch würde ich ab und zu selbstkochen-Hühnchen, Fisch mit Reis und Hüttenkäse, dazu einige Tropfen Rapsöl, dass ist gut für Haut und Gefäße.
Da Seniorkatzen oft auch Arthrosen in den Kiefergelenken haben, ist es wichtig,
dass das Futter immer weich oder breiig ist, damit sie es gut aufnehmen können, ohne viel Kauen zu müssen.
Gelegentlich kann auch eine Zanhwurzelenztzündung die Ursache sein, es wäre daher durchaus sinnvoll, den Kiefer einmal zu röntgen-dann haben Sie Klarheit über den Zahnzustand und die Kiefergelenke.
Handelt es sich um eine Arhrose im Kiefergelenk, kann ein Schmerz-und entzündungshemmendes Mittel gut helfen-z.B. METACAM für Katzen.
Das zeitweise Brechen und der cremige , übelriechende Kotabsatz kann einerseits daran liegen, dass die Verdauungsenzyme altersbedingt nicht mehr ausreichend produziert werden, andererseits ist es natürlich auch denkbar, dass sie draußen noch "Frischfleisch" fängt, welches ihr Verdauungssystem nicht mehr richtig verarbeiten kann.
Als Schleimhautschutz für den Magen und Darm können Sie ihr CIMETIDIN aus der Apotheke geben:2,5-5mg pro Kilo Katze 3mal täglich .
Das sie nicht immer den Weg aufs Katzenklo schaftt, ist sicherlich Ihrem Alter anzulasten.
Es wäre sicher hilfreich, ein zweites Klo in der Nähe Ihrer Lieblingsplätze hinzustellen.
Wichtig wäre noch zu wissen, ob bei der Blutuntersuchung auch die Nierenwerte bestimmt wurden, denn bei einer Nierenschwäche können auch ähnliche Symptome auftreten und dann müsste speziell das Nierenproblem-auch mit einer speziellen Diät- behandelt werden.
Bitte erkundigen Sie sich nochmal nach den Nierenwerten.
Gerne beantworte ich Ihnen weitere Fragen-
Clicken Sie dafür kostenfrei auf den Button:DEM EXPERTEN ANTWORTEN.
Eine positive Bewertung würde mich sehr freuen
Dr.M.Wörner-Lange
PS bin aus Praxisgründen etwa 1 Stunde offline, dann wieder gerne für Sie da.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Nutzer,
haben Sie noch Fragen?
ich antworte gern nochmal, bis alle Ihre Fragen beantwortet sind.
viele Güße
Dr.M.Wörner-Lange
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen dank für die schnelle Antwort.
Hätte noch ein paar Punkte zum Thema "Atrhose Kiefergelenke":


- Könnte es sein, das dies ein Grund ist weshalb es beim essen immer so komisch knackt und rattert?


- Wenn ja, wie schmerzhaft kann dies für eine Katze sein?


- Wenn ja, was kann der Tierarzt/Halter dagegen tun?


 


Die Sache mit der Toilette klappt im Haus hervorragend. Es sei denn, die Toilette konnte über Nacht nicht gereinigt werden - dann kann es zu einer kleinen Überraschung vor der Toilette kommen (eher selten). Ansonsten geht sie gerne raus zum Stuhlgang, deshalb ist es schwierig das Ganze zu überwachen.


 


Vielen dank XXXXX XXXXX


D.Tolomeo

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Nutzer,
tut mir leid, dass ich jetzt erst antworte, hatte Praxis.

Ja, unbedingt, dieses Knacken und "rattern" sind typische Zeichen einer Arthrose-und damit hat sie bestimmt Schmerzen, da wäre das Präparat Metacam sicher hilfreich!
Stellen Sie sich den Schmerz etwa so vor, als wenn es Zahnschmerzen wären-nur eben im Gelenk, oft bei jeder Bewegung des Gelenkes, aber nicht immer gleich schlimm/stark. Durch die Arthrose kommt es dann auch evtl zu Gelenksentzündungen, die heftiger schmerzen, auch Wetter abhängig-wie beim Menschen.
Leider können Sie als Halter und auch der Tierarzt nur mit entzündungshemmenden
und schmerzlindernden Medikamenten helfen-eine Physiotherapie ist bei einer katze schwierig. Und-wie gesagt Futter, das leicht augzunehmen ist ohne allzu große Kieferbewegungen.
Wärme z.B. Rotlicht täglich kann auch gute Ergebnisse bringen, Teufelkrallenpräparate
oder Muschelkalk kann langfristig evtl auch etwas Linderung bringen-weniger bei sehr schweren Arthrosen.
Alles Gute und viel Erfolg!
Wenn keine Fragen mehr bestehen , würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen, damit meine Arbeit bezahlt werden kann.
Viele Grüße
Dr.m.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen Dank für den tollen Service.


Ich zahle den Preis von 66 Euro sehr gerne, auch wenn ich es sehr als überzogen finde. Wie setzt sich dieser Betrag eigentlich zusammen? Würde mich einfach mal interessieren*?*


Lieben Dank und Grüsse


D.Tolomeo

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Nutzer,
leider haben wir Experten keinen Einfluss auf die Preise. Diese werden Ihnen üblicherweise in unterschiedlicher Höhe zu Beginn der Frage von Just Answer vorgeschlagen. Wir Experten bekommen nur 50% des Preises, den Sie bezahlen. Um zu erfahren, wie sich der Betrag zusammensetzt, gibt Ihnen der Kundendienst von Just Answer sicherlich gern Auskunft.
Viele Grüße und alles Gute
Dr.M.Wörner-lange

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen