So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 6695
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Seit dem Wochenende nimmt meine Katze keine Nahrung mehr zu

Kundenfrage

Seit dem Wochenende nimmt meine Katze keine Nahrung mehr zu sich. Sie kommt immer an,hat hunger,ich kann hinstellen was ich will,was sie gerne mag,sie isst nichts!

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Nutzer,
Ihrer Beschreibung nach vermute ich, dass Ihre Katze eine Infektion hat, die auch die Maulhöhle/den Rachenraum betrifft und sie nicht frißt, weil ihr Kauen und /oder Schlucken Schmerzen bereitet oder sie hat auch eine Gastritis.
Für eine organische Erkrankung spricht auch das struppige Fell und das sie mager geworden ist.
Wichtig ist jetzt vor allem, das sie ausreichend trinkt. Sie können es mit
einer Hühnerbrühe, Katzenmilch oder lactosefreier H MIlch versuchen,dazu ein geschlagenes Ei, evtl mit etwas Traubenzucker, wenn sie dies mag.
Um abzuklären, welches die Ursache ist, müsste unbedingt eine Blutuntersuchung gemacht werden mit einem Organcheck und Ihre Katze sollte gleichzeitig auch auf Katzenaids und Leukose getestet werden- beide Infektionen können ähnliche Symptome hervorrufen und sie sollte dann schnell behandelt werden.
Oft steckt auch eine Nierenschwäche dahinter, denn wenn die Nieren nicht richtig arbeiten, kommt es meist auch zu einer Magenschleimhautentzündung.
Um die Magenschleimhaut generell zu schützen und dadurch evtl. Schmerzen zu nehmen,, könnten sie ihr CIMETIDIN aus der Apothke geben: 2,5-5mg pro kg Katze 2-3mal täglich.
Bitte versuchen Sie auch Fieber zu messen, wenn es möglich ist:rektal, mit etwas Creme oder Öl am Thermomether, etwa 2-3 Minuten.
Über 39,5 ist Fieber und Sie sollten dann sehr bald zum Tierarzt.
Alles Gute für Hexe!
Dr.M.Wörner-Lange

Haben Sie noch Fragen? Clicken Sie dafür kostenfrei auf den Button:DEM EXPERTEN ANTWORTEN. Eine positive Bewertung würde mich sehr freuen
Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Herzlichen dank für die positive Bewertung und den Bonus!!
Alle guten Wünsche für Sie und Hexe!
Dr.M.Wörner-Lange
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

meine katze lebt seit 8 monaten nur drinnen,sie konnte vorher immer raus.wie soll die einen infekt haben? ok,ich habe noch zwei hunde!

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
,was kann ich heute noch versuchen?
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Lieber Nutzer,
die Zeit von der Ansteckung bis zum Ausbruch der Erkrankung kann sowohl bei Katzenaids als auch bei -Leukose Monate bis sogar Jahre betragen- deshalb würde ich sie unbedingt testen lassen.
Aber wie gesagt-natürlich sind auch andere Organerkrankungen denkbar (z.B.Niereninsuffizienz, s.o.), die sich plötzlich verschlimmern-z.B. durch veränderte Lebensumstände und dadurch oft bedingten psychischen Stress für eine Katze.
Zur Stärkung des Immunsystems können Sie Echinaceatropfen geben: 3-5mal täglich 5 Tropfen.
Sehr viel mehr als dies-und zusätzlich oben beschrieben-können Sie zu Hause leider nicht tun.
Viele Grüße und alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

danke!

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr gerne und alles Gute für Ihre Katze!!
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Kann es sein,das auch Katzen merken,wenn es mir nicht gut geht?

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 4 Jahren.
Natürlich, aber allen Beschreibungen nach denke ich leider doch, dass Ihre Katze
ein gesundheitliches Problem hat-zumindest müsste dies unbedingt abgeklärt werden, um nichts zu versäumen.
viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen