So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo. Bei meiner Katze sind oft die Analdrüsen verstopft.

Kundenfrage

Hallo.
Bei meiner Katze sind oft die Analdrüsen verstopft. Lasse diese auch alle halbe Jahr ausdrücken beim Tierarzt. Nur das letztemal ist nun im Juni gewesen. Jetzt fährt sie wieder Schlitten über den Teppichläufer nach dem Stuhlgang. Habe jetzt was von Analenzym und Digestpulver gelesen und das das gut helfen soll. Was meinen Sie, kann ich das meiner Katze ohne bedenken vielleicht mal geben? Denn immer zum Tierarzt damit zu gehen ist auch für sie doof und unangenehm.
Kann sowas evtl. auch am Futter liegen, das der Kot zu weich ist?
Meine Katze bekommt Nassfutter 2 x täglich und sie hat immer eine kleine Schale mit Trockenfutter.
Vielen Danke XXXXX XXXXX im Voraus für Ihre Antwort.
Schönen Gruss
Daniela
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

Analbeutelentzündungen führen oft zu dem von Ihnen beschriebenen Schlittenfahren sowie oft zum häufigen Abschlecken des After

Die Analbeutel müssen ausgedrückt werden und je nach Aussehen des Sekretes mit desinfizierender Lösung gespült und evtl. auch mit einem Antibiotikum / einer Antibiotikum-Cortison-Kombination oder Vulnoplant gefüllt werden.

Falls der Kot weicher ist als normal (auch dies kann zu Analbeutelproblemen führen, da diese normalerweise mit jedem Kotabsatz etwas entleert werden), könnten Sie durch Gabe von etwas Trockenfutter versuchen, den Kot fester zu bekommen.

Unterstützend könne Sie Folgendes tun:
-Homöopahika: eine bewährte Indikation bei Analbeutelentzündung ist Silicea D12 2x täglich 1 Tablette (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette mit etwas Katzenmilch geben) Zusätzlich zur allgemeinen Anregung des Imunsystems Echinacea D1 3x täglich geben.
-astoral-ImmustimK (almapharm, gibt´s beim Tierarzt) ebenfalls die allgemeine Abwehr fördernd

- warme Kamillosankompressn oder Phlog-Asept-Kompressen (enthält Calendula und Kamille) auflegen (5-10 Minuten, soweit bei Ihrer Katze möglich).

--Vulnoplant Salbe (plantavet, enthält u.a. Lebertran, Johanniskrautöl, Kamille und Calendula)
Vorübergehend könnten Sie auch Panolog (Antibiotikum, Pilzmittel und etwas Cortison) auftragen, falls der Hund öfter an dem Knoten schleckt. Damit könnte man Fistel und Analbeutel auch spülen.

Falls Schmerzen: Metamizol (Novalgin , 25 mg/kg) 2x tgl.


Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Herr Dr. Kind,


vielen Dank für Ihre Antwort. Nur habe ich eine Katze und kein Hund.


 


 


Und ich habe nicht geschrieben, das da was entzündet ist bei meiner Katze, nur das ihre Analdrüsen öfter mal verstopft sind.


Und meine Frage war auch, ob man diese Analenzym Tabletten ohne Bedenken vielleicht mal versuchen kann. Habe darüber gelesen, das es bei vielen schon geholfen hat.


Was halten Sie von diesen Tabletten? Und von dem Digestpulver?


 


Schöne Grüsse


 


 

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

sorry für den Hund...

Durch den Sekretstau liegt bei Analbeutelverstopfung oft auch eine (leichte ) Entzündung vor.

schreibe gleich weiter

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo noch mal,

die beiden genannten Mittel machen dann Sinn, wenn zu weicher Kot die Ursache ist, indem sie helfen den Kot fester zu machen. Sollte der Kot schon fest genug sein, ist die Wirkung nur begrenzt.

Sie können nicht helfen bei Entzündungen (die häufig eine Mitursache sind) oder anatomisch bedingten Entleerungsstörungen.

Analenzym enthält Pancreasenzyme und macht v.a. dann Sinn , wenn Ihre Katze selbst nicht genug davon produziert (Inhaltsstoffe: http://www.naturheilkunde-bei-tieren.de/inanalenzym.html )

Digestpulver ist eine Mischung verdauungsregulierender Pflanzen (Inhaltsstoffe: http://www.naturheilkunde-bei-tieren.de/inanalenzym.html )

Nähere Infos zu Analbeutelverstopfung und -entzündung im Zusammenhang mit den Miedikamenten finden Sie hier: http://www.naturheilkunde-bei-tieren.de/analdruesen.html

Sie können die beiden Mittel versuchen, eine Garantie ist die Verwendung leider nicht.

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ok, vielen lieben Dank für Ihre Antwort.


Diese anderen Homöopathischen Globuli oder Tabletten die Sie mir genannt haben, wo kann man das kaufen? Bekomme ich sowas in der Apotheke oder vielleicht im Internet?


 


Schönen Gruss


 

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

ja die homöopathischen Mittel gibt es in fast jeder Apotheke (oft auf Bestellung ) oder bei online-Apotheken, z.B. hier: http://www.bio-apo.de/homoeopathie.10.0.html?sid=nidm9rh4ki3gv6b8l4r52ilc71

Silicea D6 könnten Sie auch als (etwas preiswerteres) Schüsslersalz Nr. 11 kaufen (gleiche Zusammensetzung wie das homöopathische Silicea D6).

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Vielen Dank XXXXX XXXXX schönen Tag!

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke für die positive Bewertung!

Wünsche Ihnen und Ihrer Katze auch einen schönen Tag.

Freundliche Grüße,

Udo kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen