So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Am Mittwoch, 15.08.12 wurde bei unserer Katze Diabetes festgestellt,

Kundenfrage

Am Mittwoch, 15.08.12 wurde bei unserer Katze Diabetes festgestellt, der Wert sein bei 400. Heute war ich nochmal beim Tierarzt zum Gespräch. Er meinte es sei schwierig, da etwas zu machen, die Katze müßte eine Woche stationär in Behandlung wegen dem Einstellen, dann sei es ungewiß, dass die Katze darauf anspricht. Der Arzt gab mir Proben von Royal Canin Diabetic mit, das ich eine Woche lang geben soll. Können wir so lange warten?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

nein, eine Woche lang sollten Sie bei dem hohen Zuckerwert nicht warten. Man beginnt bei der Behandlung mit einer Grundmenge Insulin und behält diese für einige Tage bei. Dann sollte erneut kontrolliert werden. So steigert man sich ganz langsam an den halbwegs tolerablen Wert, der über dem Normalwert liegen sollte, da man nie ganz genau einstellt.
Wichtig ist die Katze 2xtäglich zu füttern und auch 2xtäglich zu spritzen.
Eine Einstellung in eine Klinik ist nicht unbedingt notwendig, zumal viele Katzen unter der psychischen Situation sehr leiden, und dann das Fressen einstellen.

Die Einstellung des Diabetes ist bei Katzen manchmal nicht einfach - das ist richtig. es gar nicht zu versuchen halte ich jedoch für grundfalsch - dann stirbt die Katze in absehbarer Zeit an dem hohen Blutzuckerwert.
Die Fütterung mit dem Diabeticfutter ist richtig - aber die Katze muß es auch immer fressen. Oft empfiehlt es sich eine neue Diät erst langsam in steigenden Dosen anzubieten, damit die Akzeptanz besser ist.


Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind durch Anclicken eines Smiley - Buttons. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie gerne nochmals nachfragen, damit Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.


Vielen Dank XXXXX XXXXX !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

Tierarzt-mobil und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen Dank für Ihre Antwort!
Wir wissen jetzt, dass wir was tun können und nicht einfach abwarten müssen...


Sie haben uns mehr geholfen, als unser Tierarzt vor Ort!


Nochmals vielen Dank!!


Mit freundlichen Grüßen,


Martina K.

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
das freut mich, vielen Dank für die Bewertung und gute Besserung !