So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Unsere 1-jährige Katze hat heute um 6.00Uhr sechs Junge auf

Kundenfrage

Unsere 1-jährige Katze hat heute um 6.00Uhr sechs Junge auf die Welt gebracht. Bisher ohne Komplikationen. Jetzt atmet sie sehr laut und schwer. Hechelt intermittierend. Ist es noch die Anstrengung der Geburt oder muß man sich Sorgen machen? J.Müller
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Geburten ziehen sich bei Katzen oft über viele Stunden hin - mit manchmal auch sehr langen Pausen zwischendurch.
Es wäre daher möglich, daß noch Welpen in der Gebärmutter sind und die Katze noch leichte Wehen hat.
Zeigt sie gar keine Wehentätigkeit mehr, wäre starkes Hecheln schon etwas ungewöhnlich. Kontrollieren Sie am besten den Vaginalbereich erst einmal auf weiteren Ausfluß. Die Katze ist jetzt in jedem Fall sehr erschöpft durch die Geburt und durch die beginnen de Säugeperiode. es könnte aber auch sein, daß sie eine erhöhte Temperatur entwickelt hat.
Ist es deutlich über 39,3 °C, sollten Sie zunächst Wadenwickel wie beim Kind zum Senken der Temperatur anlegen, soweit möglich. Dann ist unter Umständen eine antibiotische Behandlung notwendig, da ein Infekt entstanden sein könnte - auch wenn bei der Geburt ja soweit alles normal zu sein schien.

Ich würde erst einmal die Temperatur kontrollieren, nach weiteren Wehen schauen (und Vaginalausfluß) und noch 1-2 Stunden abwarten.
Das Gesäuge sollte weich, nicht übermäßig heiß und mit Milch gefüllt sein.


Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben. Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind durch Anclicken eines Smiley - Buttons. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie gerne nochmals nachfragen, damit Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.

Vielen Dank XXXXX XXXXX !

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke


Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, bzw. neutral oder positiv zu bewerten, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.
Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .
Mit freundlichen Grüßen,
Christiane Jahnke