So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...

Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Brauche Rat: rätzelhaftem Erbrechen bei Katze

Kundenfrage

Hallo zusammen! Kann mir auch jemand bei rätzelhaftem Erbrechen meiner Katze helfen? Viele Grüße und dank vorab.


Kurze Geschichte: Katze ist nun 7 Jahre alt, kastriert und muss leider seit Anbeginn ihres Lebens immer wieder mal morgens ihr Futter erbrechen (zu 99% nur morgens und direkt nach dem Fressen, also völligst unverdaut - ohne Schleim oder Blut, rein nur das Futter mit etwas Magensaft). Bisherige TA-Therapien: kein klarer Befund trotz Röntgen, Ultraschall, Allergie- und Ausschlussdiäten, Antibiotika-Gaben etc. - einzigst sehr auffällig in den Blutbildern über die Jahre: hochgradige Thrombozytenaggregation, so dass die Werte teils nicht mal auswertbar waren (Blutbilder können gerne übermittelt werden). Befinden der Katze aber ansonsten in keinster Weise auffällig, hatte auch noch nie Durchfall oder ersichtlich Blut im Kot oder andere Kranheitsanzeichen. TA rät mir nun zu einer Magenspiegelung, die jedoch bei einer Katze ziemlich risikobehaftet sein soll ...! Ich hab wirklich angst ob Magengeschwüre oder gar Krebs ... - wie sollen unsere nächsten Schritte aussehen? Was kann ich für meine heißgeliebte Fellnase nur tun?

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

bei Ihrer Katze wurde ja wirklich schon viel gemacht.

War bei Blutuntersuchung auch die Untersuchung der Bauchspeicheldrüse (spezifische Pancreaslipase und TLI-Test) und der Schilddrüse (Schilddrüsenhormon = T4) dabei?, Beim Röntgen gab es keine Ergebnisse:?
Dann wäre der nächste Diagnoseschritt. eine Gastroskopie. (evtl. mit Entnahme einer Gewebeprobe und histologischer Untersuchung)

Unterstützend könnten Sie Nux vomica D6 (morgens und nachmittags) und Pulsatilla D6 (vormittags und abends) geben. (5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette nüchtern, evtl. mit 1 Tl. Katzenmilch ins Maul geben)

Sehr hilfreich ist oft die Gabe von Ulcogant (schützt die Schleimhaut durch Bildung eines Schutzfilms und wirkt gegen Übersäuerung, ist aber verschreibungspflichtig, gibt´s beim Tierarzt). Mittelfristig wäre im Anschluss die Gabe von 1 Teelöffel Heilerde zum Futter sinnvoll.
Oft werden auch Säureblocker (Omeprazol, Cimetidin, Ranitidin) eingesetzt (vermutlich schon gegeben).


Viel Glück!

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind


Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo Herr Dr. Kind!

 

Ich hoffe, ich kann mit Ihnen noch etwas besser in die Thematik einsteigen, bevor ich Sie bewerte (versuche hier gerade zum ersten Mal mein Glück auf diesem Wege, aber Sie sollen natürlich Ihre Bezahlung erhalten, gar keine Frage!)?!

 

Doch, Schilddrüse wurde auch überprüft - ohne Befund. Ebenso die Pankreaslipase (im Jahre 2009): mit 1,2 µl/l wohl im Normbereich, also auch hier nichts auffälliges.

 

Säreblocker hatten wir noch nicht, dafür machen wir derzeit genau die von Ihnen erwähnte Ulcogant-Kur (seit gut 1 Woche, jedoch kam auch damit vorgestern wieder das Futter raus)

 

Und nein, weder beim Röntgen noch beim Ultraschall lagen damals Befunde vor - wobei die nun auch bestimmt schon 3 bis 4 Jahre wieder her sind!!!

 

Mein TA möchte noch ein paar Wochen warten, dann nochmals Blutbild aufgrund der verschobenen Entzündungswerte und dann ggf. die Magenspiegelung. Ich habe mir jedoch sagen lassen,d ass diese recht gefährlich ist bei einer Katze? Was ist zu beachten? Welche Fragen muss ich stellen? Was kann denn hier evtl. nun noch alles dahinter stecken? Bei den meisten Erkrankungen lese ich oft, dass Durchfall mit zur Symptomatik gehört oder auch Abmagerung, aber diese Symptomatik liegt zum Glück bei ihr nicht vor. Was kann das also nur sein? Und: Warum immer nur morgens?

 

Kleine Ergänzung: Mich interessiert v.a. die bedeutung der Thrombozyten: Heißt das denn nicht, dass sie ständigst mit einer Wundheilung und "offenen" Wunden zu kämpfen hat? Worauf läßt dies ggf. schließen? Und dazu: Die Lymphozyten sind nun auch stark erhöht ... (Blutbild Jan. 12 + Juli 12 - also konstant über diese Monate erhöht gewesen!!!

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

nach 3 Jahren kann sich bzgl. der Werte natürlich Einiges ändern.

Ich würde die Magenspiegelung in einer Tierklinik machen lassen, die das öfter macht; dann passiert normaler Weise auch nichts.

Möglich wären z.B. spezielle Bakterien (z.B. Helicobacter in höhere Menge, wobei diese bei Katzen teils auch normal vorkommen und die meisten Stämme (es gibt mindestens 13 Helicoacter-Serotypen) nicht so pathogen wie die des Menschen sind), die mit speziellen Antibiotikakombinationen behandelt werden müßten.

Möglich wären auch anatomische Veränderungen, evtl. auch Tumore v.a. am Mageneingang.

Ich würde dem Ulcogant aber durchaus auch erst mal einpaar Wochen Chance geben.

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

... also doch zuerst auf den Magen zielen!? Darm fällt somit eher raus aus dem Rennen ja? Und die verschobenen Entzündungswerte sind doch sicherlich nicht nur auf Helicobacter zu führen? Das würde doch diese niedrige Trombo-Zahl nicht erklären oder doch?


 


Wie würden Sie das Ulcogant dosieren? Ich gebe ihr derzeit morgens und spät abends je 1ml ...

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

ja zuerst den Magen weiter untersuchen, falls es mit Ulcogant, evtl. den homöopathsichen Mitteln und natürlich weiterhin Diät (am Besten etwas verflüssigen--> kürzere Verweildauer im Magen --> weniger Brechreiz; vorausgesetzt Ihre Katze frisst das Futter dann noch.)

Sucralfat wird normalerweise mit 20-40mg/kg 2-3x tgl. dosiert, also für eine 5 kg-Katze 0,5ml-1ml 2-3 xtgl. (morgens und abend je 1ml ist ok).

Eine Thrombozytenverminderung kommt manchmal als Messfehler vor aber z.B. auch bei Knochenmarkserkrankung, bei Leber - und Pancreaserkrankungen und auch angeboren.

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Okay, nun doch noch ein paar letzte Fragen, dann bin ich auch ruhig ;o)


 


Diät: Welches Futter empfehlen sie? Ich habe von Hills das d/d und z/d, welches sie aber nur bedingt zwischendrin mampft (sie ist da leider eine sehr verwöhnte heikle Dame). Alle weiteren hochwertige Futtermittel wie z.B. Grau oder Vet Concept; Hermanns etc. werden auch nur mäßig bis gar nicht angerührt. Ich vermische das Futter grundsätzlich mit Wasser (Naßfutter und nur ab und an Trockenfutter als Leckerlie) - schon alleine wegen der schlechten Trinkerei von Katzen im Allgemeinen (ich habe ja gleich 4 zu Hause!). Was derzeit recht gut klappt, ist das Untermischen von reinem Thunfisch oder Hühnchen. Akzeptabel? Andere Vorschläge?


 


Die Homöopathika werde ich mir gleich heute abend noch besorgen - vielen Dank XXXXX XXXXX für diese Hilfe.


 


Beste Grüße ...

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

ich empfehle allgemein ein leicht verdauliches Futter (, gern auch selbst zubereitetz.B. mageres Geflügelfleisch, Hüttenkäse, Reis; wei gesagt relativ flüssig, da dann kürzer im Magen und weniger Brechreiz) in kleinen Portionen. Später erwärmtes Feuchtfutter in kleinen Portionen zuteilen. Falls kein Erbrechen mehr: allmählicher Übergang zu Normalfutter. Einen Überblick über Magen-Darm-Diäten finden Sie hier: http://www.tierarzt24.de/category/5966-magendarm.aspx

Gut ist sicher auch Gasto-intestinal Frischebeutel von royal canin, aber auch da weiß man nicht ob es gefressen wird (am Besten Proben von größeren Praxen/Kliniken zum Ausprobieren geben lassen).

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12819
Erfahrung: Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

So, Bewertung abgegeben - lieben Dank für die Zeit die sie sich genommen haben.


 


Werde es mal mit dem Royal Canin ausprobieren und zur Not zw. den empfohlenen Futtermitteln brav abwechseln, denn komischer Weise ist sie auf selbst zubereitetes Futter auch nicht so scharf, v.a. nicht wirklich Huhn, sondern eher mal Rind (und das dann auch gerne roh).


 


Hoffenw ir mal auf das Ulcogant und dann werden wir wohl ggf. um eine Magenspiegelung nicht drumherum kommen ...!


 


Lieben dank nochmals und Ihne alles Gute!

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 4 Jahren.

Gerne.

Ich drücke die Daumen, daß esi Ihrer Katze bald besser geht.

Freundliche Grüße,

Udo Kind

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
< Zurück | Weiter >
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
  • Prompte und absolut hilfreiche Antwort, die uns sehr beruhigt hat, weil heute Sonntag und unser Tierarzt nicht erreichbar ist! JustAnswer Kunde Winnenden
  • Freundlich, verständnisvoll, sehr zügige Antworten, werde ich weiterempfehlen und jederzeit wieder nutzen. Ina A. WOB
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    3686
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BE/bergsonne/2012-7-17_145344_PB261261.64x64.JPG Avatar von Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    3686
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/corinamorasch/2010-8-14_142259_Corina_Morasch_CWU_klein.jpg Avatar von Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    3438
    Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1406
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierarztmobil/2011-8-4_105618_P1020396.64x64.JPG Avatar von Tierarzt-mobil

    Tierarzt-mobil

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    1245
    20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KB/kbiron/2012-7-17_112843_kornelis2.64x64.jpg Avatar von kbiron

    kbiron

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    99
    In eigener Praxis tätig seit 2003, Dozent für tierärztliche Fortbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/MM/mm2304/2012-2-16_214217_MMBildZeitung1.64x64.jpg Avatar von mm2304

    mm2304

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    12
    Innere Medizin, Chirurgie, Naturheilverfahren
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GC/GClemens/2013-10-4_111012_GabimitBigfoot.64x64.jpg Avatar von G-Clemens

    G-Clemens

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    126
    Tiermedizinerin mit jahrelanger Erfahrung/deutscher Zulassung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen