So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16842
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

kastrierte geimpfte wilde katze freigaenger, lebt in einem

Diese Antwort wurde bewertet:

kastrierte geimpfte wilde katze freigaenger, lebt in einem katzenhaus im garten, 2jahre frisst seit zwei tagen nichts, verschiedene nassfutter angeboten kein erfolg, leckerli stick ein stueck nimmt sie das andere spuckt sie aus, wasser trinkt sie ein wenig, spielen ist komplett normal, schlaeft viel, ist eifersuechtig auf bruder gleicher wurf, heute morgen normaler kot neben dem futterplatz, versucht zu fangen hat meinen mann in den arm tief gebissen, laesst sich nicht auf den arm nehmen, geschlossene raeume ohne fluchttuer sind horror, streicheln moeglich, jedoch nach fangversuch nicht mehr probiert wegen stress. was tun?

Hallo,

 

leider kann man die Ursache nur über eine tierärztliche Untersuchung klären,da sowohl ein Infekt wie eine Entzündung,als auch ein Problem in der Maulhöhle(Zahnproblem ) in Frage käme.Dies kann man aber nur feststellen wenn man die katze untersucht,d.h. Fieber mißt,ins maul schaut etc.Es wäre daher ratsam sollte es sich bis morgen nicht bessern,d.h. sie wieder etwas naßfutter zu sich nehmen dann sie zum Tierarzt zu bringen.Sie können es mit bachblüten Reseque tropfen versuchen,diese wirken schnell beruhigend 4-5 Tropfen oder auch mit einem beruhigungsmittel vom Tierarzt z.B. vetranquil,sie müßen dies allerdings eingeben,was anhand ihrer beschreibung bei dieser katze wahrscheinlich recht schwierig ist.Ansonsten können sie nur versuchen sie mit ihrem Lieblings sticks zu locken,d.h. diesen in einen Katzenkorb legen und ihr sonst nichts anzubieten,eventuell geht sie dann dort hinein und nimmt diesen.Ansonsten gäbe es lebendfallen welche man sich ausleihen kann z.B. übers Tierheim,tierschutz,Tierarzt,allerdings würde dies sicher sehr viel streß für ihre katze bedeuten.Daher wäre es sicher besser sie in. den katzenkorb zu locken und diesen dann schnell zu schließen.Ohne Untersuchung kann man leider auch keine sinnvolle Therapie durchführen.Hömopathisch gäbe es gegen Entzündungen nach eienr verletzung z.B. arnika D6 Globuli 3xtgl 3-5 Stück,ei Bachgschmerzen Nux Vomica D6 ,bei Zahnproblemen Kamomilla D6 in gleicher Dosierung 3xtgl 3-5 Stück,erhalten sie rezeptfrei in der Apotheke.Ein entzündungshemmendes medikament wie Metacam erhält man nur beim tierarzt wenn dieser das Tier untersucht hat.Wie gesagt frißt sie bis Morgen nicht dann würde ich es zunächst mit bachblüten reseque tropfen,auf den stick geben versuchen oder sie mit einem Stick versuchen in den Katzenkorb zu locken.

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
sind diese globuli extra fuer tiere erhaeltlich oder sind das die ganz ueblichen, die der mensch auch zu sich nimmt?

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Antwort.

 

Es handelt sich um die gleichen Globuli für Menschen und Tiere.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
mein mann konnte ihr soeben einen halben leckerli stick geben - mehr hat sie leider nicht gefressen, aber wenigstens scheint sie nicht nachtragend zu sein. aber ein besuch beim ta ist trotzdem unumgaenglich, nicht wahr?

ich danke XXXXX XXXXX ihr "beiseite -stehen", denn die beiden fellknaeuel sind uns doch sehr arg an das herz gewachsen...

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Antwort.

 

Ich denke ein Besuch beim TA wäre wirklich sehr gut, dann kann schneller geholfen werden. Unterstützen können SIe mit den von mir beschriebenen Medikamenten.

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden und auch nach dem Akzeptieren kostenlose Nachfragen stellen. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank XXXXX XXXXX

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.