So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Meine Katze hat Eisenmangel! Was soll ich tun? C.Krotte

Kundenfrage

Meine Katze hat Eisenmangel! Was soll ich tun?

C.Krotter
Meckenhausen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

wie hoch ist der Eisenwert denn?

Mögliche Ursachen sind:
- Chronischer Blutverlust
- Infektionen
- Nierenerkrankungen
- Tumor

Ist schon eine weiterführende Blutuntersuchung gemacht worden? Liegt evtl. auch eine Anämie (zu wenig rote Blutkörperchen) vor?

Für eine Anämie kommen bei einer Katze v.a. folgende Erkrankungen in Frage:
- Hämolysen (= Zerstörung der roten Blutkörperchen) durch Immunstörungen (reagieren meist auf Cortison, wie war die Entwicklung der Werte bei Ihrer Katze?), Vergiftungen (oft Rattengift, Therapie: Vitamin K-Gabe), oder seltener bakterielle Erkrankungen (z.B. Hämobartonellose), auch die Viruserkrankungen FeLv und FIV sind mögliche Ursachen (Blutuntersuchung)
-Blutungen (Organblutungen, Tumore , diffuse Blutungen bei Blutgerinnungsstörungen)
-Störungen bei der Herstellung der roten Blutkörperchen (Knochenmarksinsuffiziens (u.a. bei Nieren- und Schilddrüsenerkrankung, Vergiftungen)

Kann es sein, daß Ihre Katze an irgendwelche giftigen Haushaltsmittel (Terpentin, Mottenpulver, Streichhölzer, Reinigungsmitel mit anionischen Detergenzien, Möbel-/Schuhpflegemitel, Münzen) , an Herbizide oder Schwermetalle kommt? Dies würde eine hämolytische Anämie verursachen/unterhalten können.

Eine erste Einteilung ergibt sich dadurch, daß man schaut, ob die Anämie regenerativ ist (d.h. neue unreife rote Blutkörperchen sind in großer Menge im Blut nachweisbar) oder nicht. Wissen Sie wie das bei Ihrer Katze war/ist?

Unterstützend können Sie Ihrer Katze Ferrum metallicum D6 3x täglich 5 Globuli oder eine zerpulvere Tablette geben (Gabe unabhängig vom Fressen); falls Blutungen die Ursache sind wäre zusätzlich China D6 3x täglich eine Tablette sinnvoll.
Außerdem sollten Sie Ihrer Katze eisen- und vitaminhaltigehaltige Ergänzungen zum Futter geben (z.B. Eisenblut 1/2 EL pro Tag, gibt´s im Reformhaus).

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Dr. Kind,
das Blutbild habe ich noch nicht bekommen! Der Tierarzt hat mich heute morgen angerufen und gesagt alleWerte okay außer der Eisenwert .Der liegt bei 19 sollte um die 30 sein! Soll meiner Katze 2 mal tägl. Leber füttern!

Freundliche Grüsse aus Meckenhausen

Carola Krotter
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

der normale Eisenwert bei Katzen beträgt 34-122 yg/dl bzw. in einer anderen Einheit 6,1-21,8 ymol/l.

Wichtig wäre zu wissen, in welcher Einheit der Wert angegeben wurde.

Eisenblut und das homöopathische Ferrum metallicum können Sie auf jeden Fall geben. Leber ist zwar eisenreich, enthält aber auch viel Schadstoffe. , ich würde Leber nur 2-3x / Woche geben.

Freundliche Grüße,

Udo Kind