So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Meine vor acht Wochen zugelaufene Katze schleppt täglich mehr

Kundenfrage

Meine vor acht Wochen zugelaufene Katze schleppt täglich mehr oder minder lebendige Mäuse und Eidechsen an und lässt sie im Wohnzimmer laufen. Wie kann ich ihr das bloß abgewöhnen? Es ist mittlerweile sehr nervig, da wir manchmal mit mehreren "Gästen" täglich "beglückt" werden!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

wenn Katzen einem etwas bringen ist dies ein Freundschafts- und Vertrauensbeweis und dient der Festigung der Gruppenbindung. Es ist wichtig ihn nicht zu schimpfen (da er dann verunsichert wäre). Es kann durchaus sein, daß Ihre Katze nicht mehr ganz so viel Beute bringt, wenn sie schon länger bei Ihnen ist (die Gruppe aus Katzensicht als noch gefestigter ist)

Katzen sind Individualisten, deshalb kann man 2 verschiedene (etwas widersprüchliche) Möglichkeiten ausprobieren:
1. Möglichkeit:
keinerlei Aufmerksamkeit für "Geschenke" geben. Aufmerksamkeit wäre eine Belohnung und wirkt in den meisten Fällen verstärkend. Deshalb sollten Sie die gefangenen Tiere möglichst auch erst dann rausbringen, wenn der Katze das nicht mitbekommt.
2. Möglichkeit:
Falls damit kein Erfolg, kann man auch das Gegenteil versuchen: Austausch gegen normales Futter (Zeichen für die Katze: es ist genug da, Katze braucht nichts zu bringen) Katze bringt weil sie Mensch als Welpen ansieht (der versorgt werden sollte und dem man zeigt was sinnvolle Beute ist
http://www.tierfreund.de/tierportal/katzen/katzenverhalten/jagdverhalten.html

Wichtig wären viele Beutespiele auch am Tag. Etwa die Hälfte seines Futters sollte er suchen müssen (Trockenfutter z.B. in Kartons oder Zeitung verstecken), Angelspiele, Fangspiele. Auch das Beibringen kleiner Kunststücke wäre gut. Je ausgelasteter die Katze am Tag ist, desto weniger wird er nachts jagen. Völlig abgewöhnen kann man ihm dies aber nicht (er ist ein Raubtier, da Ihnen durch die Geschenke vermittelt, daß Sie und er zur gleichen Gruppe gehören und sich mögen)


Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind
Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für Ihre Antwort!

Spielzeug nimmt die Katze nicht an, habe mehreres ausprobiert.
Es ist vielmehr so, dass die mitgebrachte Beute SEHR ausführlich bespielt wird. Ich bin mir daher auch nicht so sicher, dass sie uns - ihre Dosenöffner - damit füttern möchte....
Die von Ihnen erstgenannte Methode haben wir - unbewusst - schon praktiziert. Ich werde nun Ihren zweiten Vorschlag ausprobieren.
Mit freundlichen Grüßen
Manuela Moach
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

danke für die freundliche Rückmeldung & für´s Akzeptieren.

Viel Erfolg!

Freundliche Grüße,

Udo kind