So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren Unsere Katze hat seit ca.

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren

Unsere Katze hat seit ca. einer Woche Augen wie ein Drakula.
Sie sind jeweils an der Innenseite, neben der Linse (gegen die Nase gesehen) schwarz.

Könnte das ein Zeichen für Würmer sein?

Oder ist es ein Merkmal für eine andere Krankheit, die ich durch einen Tierarzt abklären sollte?

Besten Dank für Ihre Bemühungen!

Franziska Flückiger
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

ein Wurmbefall ist, denke ich nicht die Ursache. Bei Würmern kommt es bei massivem Befall allenfalls zum Zurückweichen des Augapfels mit der Folge eines Nickhautvorfalls (Vorfall des 3. Augenlides). Wie geht es der Katze denn vom Allgemeinbefinden her?

Bei Ihrer Katze könnte es sich um ein Glaukom (erhöhter Augendruck, sollte gemessen werden) oder evtl. auch um ein Horner-Syndrom handeln.

bei Ihrer Katze könnte es sich um das "Horner-Syndrom" handeln (eine Innervationsstörung des Auges).

Bei beiden Erkrankungen und auch anderen möglichen Ursachen können Sie selbst leider wenig tun und sollten die Katze sobald wie möglich einem augenärztlich arbeitenden Tierarzt vorstellen (in größeren Städten gibt es oft auch spezialisierte Praxen für Augenheilkunde, die alle nötigen Untersuchungen vor Ort durchführen können).

Unterstützend könnten Sie Echinacea D6, Belladonna D6 und Euphrasia D6 je 3x tgl. 5 Globuli geben, am Besten wäre es aber , noch heute mit Ihrer Katze zum Tierarzt zu gehen, damit die Diagnose gestellt und soweit möglich geholfen werden kann.

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind