So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Grund für den Tod einer Katze

Kundenfrage

GRUND für den Tod einer Katze
a) vielleicht eine Ansteckung mit dem Usutu-Virus, das sie sich beim Jagen einer hiermit infizierten Amsel eingefangen haben könnte ,
b) evtl. eine Ansteckung mit dem Hantavirus, erfolgt durch das Jagen oder Fressen einer damit infizierten Maus oder die Berührung mit dem Kot einer solchen erkrankten Maus?
Name der Katze: Fredda


Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

den Grund für den Tod Ihrer Katze könnte man nur durch eine pathologische Untersuchung feststellen. Die von ihnen genannten Viren spielen in Deutschland als Todesursache von Katzen normalerweise keine Rolle und müßten wenn durch spezielle virologische Untersuchungen nachgewiesen werden.

Nähere Infos zu diesen Erkrankungen erhalten Sie evtl. beim Friedrich-Loeffler-Institut (http://de.wikipedia.org/wiki/Friedrich-Loeffler-Institut )

Hattte die Katze vorher Fieber? Zeigte sie andere auffällige Symptome vor ihrem Tod?

Häufiger Grund für plötzlichen Tod sind z.B. Thrombembolien in Hauptgefäßen des Herzens (verstopfen ein Hauptgefäß). Auch akutes Organversagen ist möglich. Müßtte man aber durch pathologische Untersuchung bestätigen, sonst bleibt es letztlich spekulativ.

Ich wünsche Ihnen viel Kraft!

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen, meine Antwort positiv zu bewerten, da meine Arbeit ansonsten unbezahlt bliebe. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, Herr Dr. Kind,
ob ich auch noch jetzt zu Ihrer freundlichen und umfassenden Antwort von heute Morgen etwas nachtragen darf?
(Es ging um den Tod einer Katze.)
Zu dem Hantavirus, das Mäuse befällt und sich in deren Kot befindet, hätte ich gestern
noch sagen können, dass der Kot ja sogar für Menschen (wenn vielleicht auch sehr selten) gefährlich sein kann.
Deshalb hier meine Überlegung, ob eine Gefahr zwar für Menschen bestehen kann - aber für Katzen nicht??
Ich warte nun einfach ab, ob Sie mir noch einmal eine kurze Anmerkung schreiben - oder halt nicht.
Für Ihre inhaltsreiche Auskunft von heute Morgen nochmals herzlichen Dank.
Karin Pick
(Grüße aus dem Ruhrgebiet)









Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

Katzen erkranken nach derzeitigem Kenntnisstand nicht an Hantaviren.

quelle: http://www.wdr.de/tv/q21/1642.0.phtml
zitat:"Haustiere wie Hunde oder Katzen erkranken übrigens nicht an Hantaviren."

oder: http://www.emaxhealth.com/116/11884.html
"Hantavirus has not been shown to infect other kinds of animals, such as dogs, cats, or farm animals. "

Freundliche Grüße & danke für´s Akzeptieren mit Bonus,

Udo kind

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, Herr Dr. Kind,

für Ihre soeben (Di., 26.6., nochmals erfolgte Antwort am Abend, betreffend Katzentod - hier: Hantaviren -)
sage ich Ihnen herzlichen Dank!
Auch Ihnen alles Gute nach Nürnberg.

Viele liebe Grüße
Karin Pick
(Essen/Ruhr)
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Gerne!

Alles gute & noch mal liebe Grüße zurück!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen