So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16078
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, unser Kater hat seit zwei Wochen sehr starke Schmerzen

Kundenfrage

Hallo,
unser Kater hat seit zwei Wochen sehr starke Schmerzen am Vorderbein. Verursacht
werden diese durch Phlegmone. Nun zeigt sich ein eitriges sowie mit Blut vermischtes Sekret.Der Tierarzt hat ihm wieder Ibaflin 3% und Melosus verordnet. Das Fieber und
die starke Schwellung gehen zurück aber Schmerzen hat er weiterhin. Von dem Ibaflin
bekommt er zusätzlich Durchfall.
Gibt es noch andere Möglichkeiten zur Schmerzlinderung?
Über eine Antwort würden wir uns sehr freuen.
MfG Anna
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

ja ich würde es mit Penicillin,Amoxicillin versuchen oder mit dem Wirkstoff Enrofloxacin z.B. Baytril Tabletten.ferner gegen die Schmerzen Metacam.ferner sollte die Stelle wo das Sekret austritt mit einer Desinfektionslösung z.B. 3 %Wasserstoffperoxid,da Jod Katzen oft nicht vertragen gespült werden um damit lokal die Keime abzutöten.Kommt dann kein eitrig blutiges Sekret mehr können sie z.B. mit Kamillosan noch ein paar Tage weitersdpülen.Am Besten se geben dazu die Spüllösung in eine kleineSpritze damit kann man miest sehr gut spülen.Zur Unterstützung können sie zusätzlich noch Arnika D6 Globuli 3xtgl 3-5 Stück geben.Gegen dn Durchfall am Besten Schonkost füttern bestehend aus gekochten Hühner-oder Putnefleisch mit körnigen Frischkäse in kleinen Portionen und das Antibiotikum s.o. wechseln.W9ichtig wäre aber wie gesagt die Wunde anfangs 2-3 Tage mit 3% Wasserstoffperoxid zu spülen um die keime dort abzutöten,dies erhalten sie rezeptfrei ebenso wie Kamillosan,Arnika in der Apotheke.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo Frau Morasch,

herzlichen Dank für die schnelle und umfassende Antwort. Hiermit können
wir den Heilungsprozess unseres Stubentigers sehr gut unterstützen.

Danke und viele Grüße
Anna
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Freut mich, wenn ich Ihnen und dem Tier helfen konnte. Danke fürs Akzeptieren und noch ein schönes Wochende,

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen