So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16086
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Tag, meine 5-6 Jahre alte Katze hat vor ca.10 Tagen angefangen

Kundenfrage

Guten Tag, meine 5-6 Jahre alte Katze hat vor ca.10 Tagen angefangen häufig zu nießen, sich das feuchte Näschen zu lecken und auffalend oft mit der Pfote zu putzen. Allerdings keine weiteren Smptome wie verklebte Augen, Ausfluss o.ä. Sie fraß und schmuste wie gewohnt. Daraufhin gingen wir Samstag in eine Tierklinik wo der Verdacht auf Herpes Schnupfen gestellt wurde. Sie erhielt Zylexes Spritzen zur Immunstärkung (Sa, Mo, Mi) und seit Sonntag war das Nießen und Naselecken deutlich besser. Zudem sollten wir Ihr L-Lysin unter das Fressen mischen - dies hat sie aber nur 2 mal angenommen. Nach dem letzten (gestrigen) Besuch in der Klinik hat sie sich komplett zurück gezogen…schmust nicht und verweigert nun seither das Fressen und trinken. Hinzu kommt, dass Sie vor 2 Jahren eine Niere entfernt bekommen hat ( Hydronephrose rechts). Da sie seit gestern nichts getrunken oder gefressen hat und aparthisch wirkt, machen wir uns große Sorge was wir tun sollen. Sollten wir einen Nottierarzt kommen lassen?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

meßen sie selbst einmal Fieber,Normaltemperatur beträgt bei der Katze 38-39 Grad darüber spricht man von Fieber.Sollte sie Fieber haben wäre es ratsam heute noch einen tierärztlichen Notdienst aufzusuchen und sie dann entsprechend mit fiebersenkenden Medikamenten und Antibiotikum behandeln zu lassen.es kommt sehr oft vor,daß man bei einen Infekt Antibiotikum verabreichen muß und die alleinige Gabe von zylexis als Immunstimmulans nicht ausreicht.Ferner würde ich ihnen raten ihr etwas Flüssigkeit in Form von lauwarmen Schwarz-oder Kamillentee mit einer Sprtze einzugeben damit sie Flüssigkeit erhält und nicht austrocknet.Zur Unterstützung können sie ihr auch Echinacea D6 Globuli 3xtgl 3-5 Stück,erhalten sie rezreptfrei in der Apotheke sowie bei Fieber auch Aconitum D6 in gleicher Dosierung geben.Dies reicht aber meist gerade bei einen fiebrigen Infekt nicht aus.Wie gesagt daher wäre es dann ratsam den tierärztlichen Notdienst aufzusuchen.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen