So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo! Mein Kater ist am Montag aus dem 3. Stock gefallen.

Kundenfrage

Hallo! Mein Kater ist am Montag aus dem 3. Stock gefallen. Zum Glück hat er sich nichts gebrochen. Hat wohl starke Prellungen und Schleudertrauma. Zieht sich jetzt ständig in dunkle Ecken zurück. Er leckt sich ständig das Maul und niest ab und zu. Was könnte das sein?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

das Lecken des Mauls und gelegentliche Niesen könnte duch Verletzungen im Maul verursacht sein. Falls gefahrlos für Sie möglich bitte ins Maul und in den Rachen schauen, ob Sie irgendwo eine Schwellung oder Rötung sehen. Außerdem gegen die Zähne klopfen (Schmerzprüfung). Bei Fortdauer der Beschwerden bitte Kopf röntgen lassen.

Aus größerer Höhe überstehen Katzen Stürze oft erstaunlich gut (da sie dann noch Zeit haben, sich zu drehen und den Aufprall mit den Beinen abzufedern), 3. Stock ist oft besser als 1. Stock.
Trotzdem könnte sie sich natürlich Verletzungen zugezogen haben.

Prüfen Sie deshalb sicherheitshalber bitte Folgendes:
- rektal Temperatur messen (normal 38° - 39°)
- Schleimhautfarbe (Bindehaut, Maul, normal: rosa wie bei uns)
- Puls (Innenseite des Oberschenkels, normal: 80 - 140/min
- Atmung (normal 20 -40 Atemzüge/ min) beschleunigte Atemfrequens oft bei Pneumothorax (Lufteintrit in den Brustkorb)
- Beweglichkeit: normal, kann gut springen
- Zähne, Zahnfleisch Maul: ohne Blutungen und Entzündungen, evtl auch mal gegen Zähne drücken und klopfen
- Appetit: gut, auch Hartes wird gefressen;
- Durst: Wasseraufnahme (über Tränke und Futter) normal 12-20 ml/kg pro Tag

- außerdem einige Reflexe:
- Lid- und Hornhautreflex: Annäherung oder leichte Berührung führ zu sofortigem Schließen des Auges
- Pupillarreflex: Licht führt zu beidseitig gleichem Verengen der Pupillen, Dunkelheit zu Vergrößerung
- Patellarreflex (Reaktion auf Schlag auf Kniescheibensehne, normale Reaktion: Bein schnellt nach vorn)
- Analsphinkterreflex (Reaktion auf Berührung des Afters, normal: Verschluss des After)
-Fähigkeit des Schwanzbewegens (kann Katze den Schwanz normal bewegen?)
- Korrekkturreflex: im Stehe: Pfoten der Hinterbeine beugen (Oberseite der Pfote zum Boden) Normal: Katze nimmt sofort wieder normale Stellung ein
--Zwischenzehenreflex: festes Kneifen der Zwischenzehenhaut: Normal: soll zu Anziehen des Beines führen
--Fußungsreflex: Katze hängend (Kopf oben) mit Hinterbeinen, Fußrückenseite gegen Tischkante führen, Normal: Katze soll sofort mit dem Fuß versuchen auf den Tisch zu treten

Falls Ihnen bei dieser Prüfung deutliche Abweichungen vom Normalen auffallen sollten, stellen Sie Ihre Katze bitte noch heute einem Tierarzt vor, ansonsten ist das zur Zeit vermutlich nicht nötig.

Unterstützend könnten Sie Ihrer Katze die nächsten 3 Tage Arnika D6 oder Traumeel-Tabletten jeweils 3x tgl 1 zerpulverte Tablette oder 5 Globul unabhängig vom Fressen (evtl. mit etwas Wasser oder Katzenmilch) geben.

Der Schmerzsaft ist vermutlich "Metacam" / Wirkstoff Meloxicam von anderer Firma?

Ich drücke Ihnen und Ihrer Katze die Daumen, daß sie schnell beschwerdefrei ist!

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich war ja gleich am Dienstag mit ihm beim Tierarzt. Laut ihm hat sich nichts gebrochen, aber halt starke Prellungen davon getragen. Er bewegt sich schon ein wenig, aber alles langsam. Jetzt hat er sich wieder ganz zurück gezogen. Braucht er nur seine Ruhe?
Ab wann müsste er sich denn wieder ganz normal bewegen?
Vielen Dank schonmal für die Anwort!
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

nach etwa 10 Tage sollte es relativ normal sein. Verletzungen an den Zahnwurzeln würde man nur durch Abklopfen der Zähne und Zahnröntgen feststellen.

Evtl. könnten Sie auch noch mal alle Gelenke vorsichtig abtasten und durchbewegen (zu Hause), um mögliche Verletzungen aufzuspüren.

Viel HGlück!

Freundliche Grüße & danke für´s Akzeptieren,

Udo Kind

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen