So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16392
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Unsere Katze hat eine Wunde an der Schwanzwurzel, wahrscheinlich

Kundenfrage

Unsere Katze hat eine Wunde an der Schwanzwurzel, wahrscheinlich durch eine Beisserei. Kann ich ein Menschendesinfektionsmittel nutzen? Octenisept?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

zunächst wäre es ratsam die haare an dieser stelle zu entfernen damit man die Wunde auch besser behandeln kann und die haare nicht ständig die Wunde verkleben.Octenisept können sie gerne verwenden.besser wäre aber die wunde richtig zu spülen,hier empfiehlt sich 3 % Wasserstoffperoxid Lösung,welche man in einer Spritze dann ditrekt in die Wunde geben kann um die dort vorhanden keimne abzutöten,dies erhalten sie rezeptfrei in der Apotheke.Zusätzlich können sie ihr arnika d6 globuli 3xtgl 3-5 Stück geben,erhalten sie ebenfalls rezeptfrei in der apotheke.sollte es damit dann dennoch nicht besser werdeen oder eitern dann wäre es ratsam zum Tierarzt zu gehen,da sie dann neben einer Wundtoilette auch ein Antibiotikum benötigt um eine Sepsis(Blutvergiftung) zu vermeiden.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

 

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erst einmal vielen Dank für die Antwort! :-) Wie kann ich meinem sonst so zärtlichem Tier helfen, wenn sie jetzt, wenn wir an die Stelle gehen wollen, ganz massiv ihre Krallen benutzt? Die Haare entfernen... kann ich mir nicht vorstellen, wie wir das schaffen. Mit Wasser... kann ich aus einer Spritze schon irgendwie hinbekommen. :-) Arnika - super Idee. Habe ich in D 12 da. Ist das auch ok? Oder besser für die Tiere die andere Potenz?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erst einmal vielen Dank für die Antwort! :-) Wie kann ich meinem sonst so zärtlichem Tier helfen, wenn sie jetzt, wenn wir an die Stelle gehen wollen, ganz massiv ihre Krallen benutzt? Die Haare entfernen... kann ich mir nicht vorstellen, wie wir das schaffen. Mit Wasser... kann ich aus einer Spritze schon irgendwie hinbekommen. :-) Arnika - super Idee. Habe ich in D 12 da. Ist das auch ok? Oder besser für die Tiere die andere Potenz? Liebe Grüße
Eike Achilles-Lücking
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Antwort.

 

Sie können auch D12 Globuli geben. Es reichen dann 3 St. 3x tgl.

 

Am besten kann man Katzen zu zweit behandeln. Wenn Sie sich es zutrauen, kann eine Person, sanft aber bestimmt die Beine festhalten und die andere Person kann den Schwanz behandeln. Wenn Sie sich es nicht zutrauen, dann müssten Sie es beim TA behandeln lassen.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen Frau Dr. Morasch,
da es gestern mit der Antwort etwas länger dauerte, musste ich schon einmal zur Apotheke fahren, bevor diese schloss. Nun habe ich zusammen mit meiner Tochter versucht, einiges an Fell wegzuschneiden. Ich konnte nur erkennen, es ist ein recht großes Loch. Und wir fanden auch weitere Bestätigung für einen geplatzen Abzess. Mutig habe ich einfach so wie es möglich war, Wasserstoffperoxid 3% auf, an, zur Wunde hin zu spritzen. Irgendwie quoll das Zeug etwas auf, aber wir haben Happy erst einmal laufen lassen. Natürlich hat sie daran dann geleckt und mit einem Mal schrie sie auf und Fauchte wie verrückt. Das Ganze dauerte einige Momente, unsere 2. Katze rannte dann zu ihr hin und wollte sie auch noch verprügeln! - Na ja, die Nacht ist vorrüber, die Globuli haben wir nicht in das Tier bekommen, sie hat sie ausgespuckt. :-(
Nun werden wir wohl abwarten müssen, dass mit dem Spülen ist mir zu heftig von der Schmerzreaktion. Also muss ich wohl am Montag bei mir Platz im Kalender schaffen und zum Tierarzt gehen...
Ihnen lieben Dank, wenn Sie noch etwas zu unserer Situation sagen können - herzlich gerne!
Eike Achilles-Lücking
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Fr. Achilles-Lücking,

 

danke für Ihre Antwort.

 

Sie können die Globuli auch zusanmmen mit Futter geben, zB in Leberwurst. Wenn dies nicht klappt, können Sie die Globuli in etwas Wasser auflösen und dann eingeben.

 

Es ist richtig, das der Wasserstoff etwas brennt. Dies ist aber nur einige Momente so. Wenn es aufquillt und schäumt, haißt dies, es waren viele Bakterien in der Wunde. Es sollte dann beim TA auf jeden Fall nochmal gespült werden und eine komplette Wundreinigung gemacht werden.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin