So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Wie kann ich ohne Test feststellen, dass mein Kater Bruno unter-

Kundenfrage

Wie kann ich ohne Test feststellen, dass mein Kater Bruno unter- oder überzuckert ist, er legt gerade wieder ein sehr apatisches Verhalten an Tag und will auch nicht angeredet sein. Ich gebe seit 2 Tagen Diätfutter (Diabetic) von Royal Canin. Utta Hertha
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen Frau Hertha,

leider war heute nacht kein Tierarzt online.

Sie können den Zuckerwert Ihres Katers auf zweierlei Art feststellen:
- Harnzuckerwert mit Teststreifen (Papierfärbung) aus der Apotheke - relativ ungenau, aber man sieht zumindest, ob der Zucker deutlich erhöht ist; nur nicht genau wie hoch, da die Übertrittsschwelle in den Harn individuell etwas schwankt
- Blutzuckerwert mittels Glucometer (kleines Gerät mit Teststreifen); mit einer kleinen Lanzette (beim Gerät dabei) kann man am Ohr (nicht zu weit oben) einen Tropfen Blut gewinnen, der auf den Teststreifen kommt (man braucht eine minimale Menge); das tut der Katze kaum weh

Insulin auf Verdacht sollten Sie auf keinen Fall geben. Falls Bruno bereits festgestellter Diabetiker ist, kann sein Verhalten zwar auf Über- aber auch auf Unterzuckerung deuten. Die Symptome ähneln sich sehr.
Gerade bei der Katze schwanken die Blutzuckerwerte streßabhängig manchmal sehr.

Ist die Erkrankung noch gar nicht diagnostiziert worden, könnte sein apathisches Verhalten auch Ausdruck einer völlig anderen Erkrankung sein. (z.B. Infekt, oder Nierenerkrankung)
Das beschriebene verfahren wäre nur für zwischendurch zur Kontrolle geeignet und sinnvoll, da erst eine Einstellung auf Insulin erfolgen sollte.
Der Wert darf generell nicht zu niedrig eingestellt werden, da Bruno sonst sehr schnell in eine Unterzuckerung kommt, die ebenfalls mit Apathie gekennzeichnet ist.
In diesem Moment ist es sinnvoller Futter zu geben (geringe Menge), da es bei einer Überzuckerung nicht mehr viel ausmacht, bei einer Unterzuckerung jedoch lebensrettend sein kann.

Rein äußerlich und ohne Test lassen sich Über- oder Unterzuckerung nicht eindeutig voneinander unterscheiden. Insulin bei einer Unteruckerung könnte jedoch tödlich sein.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX !

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke