So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Unser 8 jähriger Kater frisst seit ein paar Tagen nicht mehr,

Kundenfrage

Unser 8 jähriger Kater frisst seit ein paar Tagen nicht mehr, trinken schon. Am Samstag hat der Tierartz geröngt und dabei keine Auffälligkeiten gesehen, auch keine Temperatur und Herz Kreislauf auch o.k..
Was kann es sein?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

bei Ihrem Kater sollten evtl. weiterführende Untersuchungen vorgenommen werden.
Wichtig wäre z.B. eine Blutuntersuchung und ein Test auf Leukose oder FIP, da darin die Ursache liegen könnte.
Organische Veränderungen sind im Alter von 8 Jahren auch nicht unbedingt etwas, was man ausschließen kann.
Viele Infekte gehen zudem auch ohne eine Erhöhung der Körpertemperatur einher.
Im Blutbild kann man bereits die Entzündungsparameter ablesen (Leukozyten, Blutsenkung) oder eine Anämie feststellen.
Es kommen also Virusinfekte in Frage. Weiterhin z.B. eine Nieren- oder Lebererkrankung.
Zahn- oder Zahnfleischveränderungen sind sicherlich ausgeschlossen durch Inspektion der Maulhöhle.
Da der Kater keine Nahrung zu sich nimmt, sollte er eine Infusion erhalten. Wird keine Ursache gefunden, so sollte man Medikamente zur Appetitanregung geben:
- Lycopodium D6 (3xtgl. 5-8 Globuli oder 1 Tablette)
- Vitamin B
- Catosal als Injektion (stoffwechselanregend)
- Peritol (verschreibungspflichtig)

Zunächst sollte also eine Blutuntersuchung stattfinden, um die Ursache weitgehend abklären zu können.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen