So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Meine Katze hat im erbrochenen einen ca 15 (wirklich! ) cm langen, weissen Wurm mit einer

Kundenfrage

Meine Katze hat im erbrochenen einen ca 15 (wirklich! ) cm langen, weissen Wurm mit einer dunklen Linie. Sie sieht gesund aus. Kein Fieber. Hauskatze. KEIN FREIGÄNGER.
Könnte es ein Spulwurm sein?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

es handelt sich bei dem Wurm mit Sicherheit um einen Spulwurm.
Wurmeier können auch mit Schuhen z.B. zur Katze gebracht werden. Also kann auch eine reine Hauskatze einen Spulwurmbefall haben, wenn auch eher selten.
Sie sollten sich morgen eine Wurmkur bei einem Tierarzt holen, die sie sicherheitshalber nach 3-4 Wochen wiederholen sollten.
Da der Magen-Darm-Trakt durch einen Wurmbefall stark in Mitleidenschaft gezogen wird, wäre es günstig über ein paar Tage Schonkost (Huhn, Reis, Hüttenkäse) zu füttern.
Spulwurmlarven, die durch den Körper wandern, können Organe wie etwa Nieren, Leber und Lunge schädigen. Der Befall der Lunge durch wandernde Spulwurmlarven hat oft eine lebensgefährliche Lungenentzündung zur Folge.
Daher ist eine möglichst baldige Behandlung auch dann angeraten, wen die Katze einen gesunden Eindruck macht.


Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ok
Super Antwort und schnell. Danke.
Wohne in Ägypten. Könnten Sie mir bitte sagen, welches Medikament (oder ev, welchen Wirkstoff das Medikament enthalten sollte)
Zur Kontrollmöglichkeit, dass ich wirklich in Ägypten lebe und es mir NICHT darum geht, Tierarztkosten zu vermeiden.... www.sea-dream.de
Ich wäre wirklich froh, wenn ich einen Medikamenten-Namen bekommen könnte.
Und, da ich die Katze mit auf dem Boot habe.... ist dieser Wurm auf Menschen übertragbar? Und wenn ja, wie lange ist die "Inkubationszeit" wenn man das so nenne kann.
Bin gerne bereit, mehr zu zahlen, wenn das nötig sein sollte!
Freundliche Grüsse
S. Bach
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
zuerst die gute Nachricht: mehr zahlen müssen Sie für Nachfragen nicht.

Als Wirkstoff sollte Emodepsid, Fenbendazol, Flubendazol, Mebendazol, Milbemycinoxim, Moxidectin, Pyrantel oder Selamectin enthalten sein.
In Deutschland gibt es als Präparate Banminth, Drontal,Flubenol P, Profender oder Milbemax zum Beispiel.
Es gibt in Deutschland auch Stronghold als Spot-on-Präparat, falls die Katze keine Tabletten einnimmt (oder auch Profender)
Eine Ansteckungsgefahr für den Menschen besteht hauptsächlich durch eine Schmierinfektion über den Katzenkot. Daher sind eher Kinder ansteckungsgefährdet.
Da würde ich mir jetzt nicht allzu viele Sorgen machen.

Schöne Grüße nach Ägypten !

Christiane Jahnke
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ah super!

Letzte Frage
Ich hab was hier mit dem Wirkstoff ALBENDAZOLE. 200mg Das hilft bei Menschen gegen ROUNDWORM (ASCARIS) .... könnte das auch funktionieren? Das ist ein Saft, den könnte ich der Katze ins Maul spritzen (verwöhntes BIEST....) das geht einfacher, als Tabletten...
Versprochen, wirklich letzte Frage diesbezüglich!

Und frohe Ostern und
VIELEN DANKE FÜR DIE HILFE!!!!!!

S.Bach
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
habe nachgesehen - erreicht bei der Katze nur 2 der möglichen Wurmarten(und nicht die in Frage kommenden Toxocara) Daher wäre es nicht so günstig.
Banminth-Paste ist von Firma Pfizer (Wirkstoff Pyranthel) - die gibt es eigentlich weltweit, Profender (Wirkstoff Emodepsid - Praziquantel) als Spot-on ist von Bayer - die müßte es auch überall geben.
Flubenol gibt es auch meist als Paste.

Viel Erfolg !

Und bitte das Akzeptieren nicht vergessen - danke ! ;))
Tierarzt-mobil und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
HERZLICHEN DANK!!!!!!
Wird schon funktionieren!
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
bestimmt - Sie müssen der Katze nur sagen, daß alles zu ihrem besten geschieht...