So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Hallo mein Name ist Nancy,habe eine Frage.Mein Kater hat seit

Kundenfrage

Hallo mein Name ist Nancy,habe eine Frage.Mein Kater hat seit längerem Juckreiz,ist aber nicht jeden Tag.Heute habe ich entdeckt das er Schuppen hat.Was kann ich dagegen machen? Wenn es überhaupt Schuppen sind.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

es könnte sich entweder um schuppen, oder um Haarlinge handeln. Diese sehen aus wie bewegliche Schuppen. Sie leben auf der Haut und ernähren sich von kleinsten Hautschüppchen. Es sind nicht direkt Parasiten, sondern eher Lästlinge. Man kann diese Haarlinge gut mit Frontline combo bekämpfen.

Sind es Schuppen ist die Ursache trockene Haut, welche wiederum zu Juckreiz führt. Diese kann wiederum verschiedene Ursachen haben :
- Allergie
- Mangelerscheinung
- Stoffwechselstörung

Als erstes könnten Sie probieren ein Ergänzungsfuttermittel mit sog. essentiellen Fettsäuren unter das Futter zu mischen (notfalls tut es auch ein Teelöffel Raps- oder Distelöl täglich). Zur Verbesserung des Haarkleides trägt z.B. Viacutan oder Derma-Steerol bei.
Bringt beides nichts, sollte mittels einer Blutuntersuchung abgeklärt werden, ob eine organische Ursache oder eine Mangelerscheinung vorliegen könnte. Dies müßte dann entsprechend der Ursache therapiert werden.

Homöopathisch können Sie unterstützend Sulfur D6 geben (3xtgl. 5-8 Globuli oder 1 Tablette).

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke