So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Guten Abend Ich habe einen kater der 2 Jahre alt ist, der

Kundenfrage

Guten Abend

Ich habe einen kater der 2 Jahre alt ist, der hat von meiner Blume Azaleenstock blätter gefressen. Nach meiner meinung hat der kater Magenbeschwerden, man darf ihn nicht mehr hoch nehmen der miaut nur noch. Fressen und trinken tut er normal. Anscheinend tut ihm auch das laufen weh.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

Azaleen haben eine ähnliche Wirkung wie Rhododendron. Je nach aufgenommener Menge kann es zu gefährlichen Atemlähmungen kommen. http://www-vetpharm.uzh.ch/perldocs/index_i.htm , http://www-vetpharm.uzh.ch/perldocs/index_i.htm

 

Falls die Blätteraufnahme kürzer als 2 Stunden zurückliegt, wäre es sinnvoll den Kater durch eine Injektion (Notdienst, Tierklinik) zum Erbrechen zu bringen.

 

Sinnvoll wäre auf jeden Fall, eine Aufschwemmung von medizinischer Kohle am Besten zusammen mit Fleischbrühe (leichter applizierbar) wie beschrieben zu geben:
Adsorbens
- Aktivkohle, Carbo medicinalis, 1-5 g/kg, in Wasser aufschwemmen und als 10% Suspension (1 g/10 ml) p.o. eingeben. Empfehlenswert sind gebrauchsfertige aromatisierte Kohlesuspensionen. Kann im Abstand von 6-8 Stunden wiederholt verabreicht werden.
- Aktivkohle ist das Adsorbens der Wahl. Es gibt nur wenige Stoffe, die nicht von Aktivkohle adsorbiert werden, nämlich Alkohole, Cyanide, Nitrit, Laugen und Säuren. Ein weiterer Vorteil der Aktivkohle ist, dass durch die Adsorbtion von Giftstoffen, die mit der Galle ausgeschieden, aber normalerweise über den Darm rückresorbiert werden, der enterohepatische Kreislauf unterbrochen wird. Ferner gelangen gewisse Stoffe auch unabhängig von der biliären Ausscheidung in den Darm zurück und werden dort gebunden (sogenannte "Darm-Dialyse").
- Nicht empfehlenswert sind:
Universalantidot: z.B. Gemisch aus Aktivkohle, Magnesiumhydroxid und Tannin.
Kombination von Aktivkohle mit Paraffinöl oder Arzneimitteln.
Gebrannter Toast oder Holzkohle sind wirkungslos.

Aus: http://www.vetpharm.uzh.ch/clinitox/klt/toxfklt.htm
Insbesondere falls die Schleimhäute blass sind oder Untertemperatur unter 37,5° vorliegt, wären Infusionen sinnvoll (helfen auch, das Gift auszuschwemmen.

Unterstützend könnten Sie zur Förderung der Entgiftung Nux vomica D6 und Okoubaka D6 je 4x tgl. 5 Globuli oder 1 zerpulverte Tablette geben (nüchtern, evtl. mit etwas Wasser).
Bitte füttern Sie bis Mittag nichts , dann ein leicht verdauliches Futter (z.B. mageres Geflügelfleisch, Hüttenkäse, Reis) in kleinen Portionen. Später erwärmtes Feuchtfutter in kleinen Portionen zuteilen. Falls kein Erbrechen mehr: allmählicher Übergang zu Normalfutter. Ins Tirinkwaaser möglichst ein Elektrolytpulver geben (z.B. Rehydration support von Royal canin).

 

Bei deutlichen Störungen bitte unbedingt noch heute zum Tierarzt (Kreislaufstabilisierung, Atemstimmulantien, Infusion).

 

Viel Glück!

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas weiterhelfen und bitte Sie, daran zu denken auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

Udo Kind