So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.

Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 15543
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

unsere Katze eine persermischling hat scheint uns atemprobleme.

Kundenfrage

unsere Katze eine persermischling hat scheint uns atemprobleme. wir fürchten, seit wir das katzenstreu umgestellt haben. kann das sein?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

es könnte theoretisch sein,daß sie allergisch auf das neue Katzenstreu reagiert.Ich würde ihnen daher raten dies wieder auf das alte umzustellen, bessert sich damit das Atemproblem nicht liegt es nicht an der Katzenstreu.Als ursache käme dann ein Infekt in Frage.Ferner auch eine Allergie z.B. auf Staub,Pollen etc oder auch Lungenwürmer.Dies müßte man durch weitere Untersuchungen wie ein Blutbild,eventuell auch eine röntgenuntersuchung genauer abklären lassen.Sie können ihr auf jeden Fall lauwarmen Kamillentee zum Trinken anbieten und es mit Inhalieren versuchen,wenn sie dies duldet,z.B. mit Emser Salz um damit die Beschwerden etwas zu lindern.Bei einem Infekt können sie auch zur Unterstützung Echinacea D6 und Bryonia D6 Globuli 3xtgl 3-5 Stück geben,erhalten sie rezeptfrei in der Apotheke.Wie gesagt zunächst würde ich aber erst einmal das katzenstreu wieder austauschen.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 15543
Erfahrung: Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Frau Morasch,
ich bedanke XXXXX XXXXX jetzt erst mal.Möchte jedoch weiter schildern,was noch getan wurde bei dem Tierarzt heute! Sie bekam Antibiotikum gespritzt und wir sollen ab morgen "metacam" und "enrox flavour" geben!

was uns ein wenig stutzig macht, ist sie frisst nichts. hat heute endlich mal ein bisschen wasser getrunken, und das mäulchen stossweise geöffnet beim atmen, wie wenn sie maunzen würde (optisch gesehen). mauzt jedoch nicht!!
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

in Ordnung,es könnte sich daher durchaus auch um einen Infekt handeln,die medikamente welche sie bekommen haben sind eine gängie Therapie bei Vorliegen eines Infektes.Ich würde dies auch wie vom Tierarzt empfeohlen ab Morgen geben,zusätzlich können sie es mit den oben erwähnten Möglichkeiten Globuli und Inhalieren versuchen.Anhand ihrer Beschreibung bekommt sie sehr wahrscheinlich schlecht Luft möglicherweise ist auch der Hals-Rachenbereich geschwollen.Geben sie die medikamente sollte es sich damit nicht innerhalb der nächsten 3.4 tage deutlich bessernsollten sie dann auf jeden fall für weitere Untersuchungen nochmals zum Tierarzt gehen.Die Katzensreu würde ich dennoch wieder wechseln.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke zuerst mal für ihre prompte Antwort Frau Morasch.....

Mendy so heißt unsere Persermischlingskatze. Wir sind echt hilflos. Waren ja schon wie erwähnt beim Doc, dort bekam sie Antibiotika gespritzt. Und wir sollen ab morgen dann "Metacam" und "Enrox Flavour" 50 mg geben.

Wir sehen bei ihr, dass sie das Mäulchen immer öffnet beim atmen oder ein hecheln. Es ist für uns als Laie schwer zu beschreiben. Und niesen tut sich auch sehr viel, jedoch ohne begleitenden Tränen- oder Nasenfluss!!! Wir hatten den Verdacht, dass sie evtl Angina haben könnte, der sich jedoch nicht bestätigte. Fieberfrei war sie auch - 39 Grad! Und häufiges erbrechen, einmal mit Galle ansonsten Schaum, manchmal auch ein würgen aber es kommt nichts. Fremdkörper könnten auch im Spiel sein oder? Gefressen bis jetzt hat sie nix, aber heute ein wenig getrunken!
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Danke zuerst mal für ihre prompte Antwort Frau Morasch.....

Mendy so heißt unsere Persermischlingskatze. Wir sind echt hilflos. Waren ja schon wie erwähnt beim Doc, dort bekam sie Antibiotika gespritzt. Und wir sollen ab morgen dann "Metacam" und "Enrox Flavour" 50 mg geben.

Wir sehen bei ihr, dass sie das Mäulchen immer öffnet beim atmen oder ein hecheln. Es ist für uns als Laie schwer zu beschreiben. Und niesen tut sich auch sehr viel, jedoch ohne begleitenden Tränen- oder Nasenfluss!!! Wir hatten den Verdacht, dass sie evtl Angina haben könnte, der sich jedoch nicht bestätigte. Fieberfrei war sie auch - 39 Grad! Und häufiges erbrechen, einmal mit Galle ansonsten Schaum, manchmal auch ein würgen aber es kommt nichts. Fremdkörper könnten auch im Spiel sein oder? Gefressen bis jetzt hat sie nix, aber heute ein wenig getrunken!

Mit freundlichen Grüßen,

Monika Klumpp
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

anhand ihrer Beschreibung denke ich jedoch daß es sich sehr wahrscheinlich um einen Infekt handelt,bei diesen was häufig vorkommt die Atemwege zuschwellen,die Medikamente welche sie bekommen haben sind auch dafür geeignet.Theoretisch könnte es sich auch um einen fremdkörper handeln,ich denke jedoch dies hat der Kollege sicher untersucht.Wie gesagt ich würde eher an einen Infekt denken,sollte die therapie in den nächsten Tagen nicht ansprechen,dann würde ich weiterführende untersuchungen veranlassen.Im Moment würde ich aber erst einmal die medikamente geben und die von mir erwähnten hömopathischen Medikamente dauzu.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich danke Ihnen nochmals ganz herzlich hiermit. Das Katzenstreu ist bereits ausgewechselt!

Wir werden so verfahren, wie Sie uns geschrieben haben. Falls alles nichts hilft ist der Gang zum TA erneut notwendig. Kein Thema! Dann werden wir das volle Programm durchziehen Blutabnahme und Röntgen. Drücken Sie uns die Daumen.

Bis dahin dann herzlichst Monika Klumpp mit unserer kranken Maus Mendy
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

ich wünschen ihnen und ihrer Katze alles gute und drücke ihnen die Daumen,daß es "nur" ein Infekt ist und dieser auf die Therapie anspricht.

 

Beste Grüße

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Frau Morasch,

danke für die Wünsche, aber eine Frage steht noch aus beim Durchlesen ihrer Ratschläge. Inhalieren! Bei einem Menschen ok, aber bei einer Katze.... ähm, wie soll das gehen???? Das stelle ich mir furchtbar kompliziert vor! Für Tipps danken wir jetzt schon!

Liebe Grüße,

Monike Klumpp
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

ja es ist nicht ganz einfach bei einem Tier,wie ich schon geschrieben haben sie können es versuchen bei manchen katzen geht es,z.B. das EmserSalz in eine Topf geben und versuchen daß die katze dies für zuminderst einige Minuten duldet,zwingen sie sie aber nicht dazu,wenn es nicht klappt geht es nicht.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

P:S: Ich bin jetzt dann OFFline

 

Corina Morasch

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
< Zurück | Weiter >
  • Sie haben mir sehr geholfen. Wenn ich bedenke, wie mehrere Tierärzte hier getüftelt haben ... Sie haben mir einen guten Weg aufgezeigt. Odila Drexler München
  • Prompte und absolut hilfreiche Antwort, die uns sehr beruhigt hat, weil heute Sonntag und unser Tierarzt nicht erreichbar ist! JustAnswer Kunde Winnenden
  • Freundlich, verständnisvoll, sehr zügige Antworten, werde ich weiterempfehlen und jederzeit wieder nutzen. Ina A. WOB
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    3686
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BE/bergsonne/2012-7-17_145344_PB261261.64x64.JPG Avatar von Tierarzt - Homöopathie

    Tierarzt - Homöopathie

    Dr. med. vet.

    Zufriedene Kunden:

    3686
    Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/corinamorasch/2010-8-14_142259_Corina_Morasch_CWU_klein.jpg Avatar von Corina Morasch

    Corina Morasch

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    3438
    Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SI/sierraplenty/2011-4-17_142058_iselfotos1.08013.64x64.jpg Avatar von Dr.M.Wörner-Lange

    Dr.M.Wörner-Lange

    Tierärztin,Dr.

    Zufriedene Kunden:

    1406
    eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TI/Tierarztmobil/2011-8-4_105618_P1020396.64x64.JPG Avatar von Tierarzt-mobil

    Tierarzt-mobil

    Tierärztin

    Zufriedene Kunden:

    1245
    20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/KB/kbiron/2012-7-17_112843_kornelis2.64x64.jpg Avatar von kbiron

    kbiron

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    99
    In eigener Praxis tätig seit 2003, Dozent für tierärztliche Fortbildung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/MM/mm2304/2012-2-16_214217_MMBildZeitung1.64x64.jpg Avatar von mm2304

    mm2304

    Tierarzt

    Zufriedene Kunden:

    12
    Innere Medizin, Chirurgie, Naturheilverfahren
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GC/GClemens/2013-10-4_111012_GabimitBigfoot.64x64.jpg Avatar von G-Clemens

    G-Clemens

    Sonstiges

    Zufriedene Kunden:

    126
    Tiermedizinerin mit jahrelanger Erfahrung/deutscher Zulassung
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen