So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16077
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, ich habe mal eine Frage. Unsere Katze ist jetzt 19

Kundenfrage

Hallo, ich habe mal eine Frage.
Unsere Katze ist jetzt 19 Jahre alt. Sie hat einige "Alterserscheinungen", z.B. hat sie keine Zähne mehr, ist taub und wiegt nur noch 3,5kg und ist eben schon ein bisschen "klapprig".
Meist ist sie drin, vom Grunstück entfernt sie sich nicht mehr.
Im Prinzip hat sie nichts auszustehen, schläft viel und frißt pausenlos (aber immer nur wenig).
Das Fell pflegt sie noch, manchmal riecht es beim putzen etwas streng aber im
Großen und Ganzen scheint alles in Ordnung zu sein.
Seit etwa 2 Jahren schnurrt sie nicht mehr, sondern "röchelt" irgendwie beim einatmen. Allerdings nur wenn sie aufgeregt ist, gestreichelt wird, oder es Futter gibt. Beim Schlafen oder dösen ist alles normal.
Ich habe im letzten Jahr im Rahmen der Impfung das mal angesprochen, aber dort war nichts zu hören. Der Tierarzt vermutete eine Reizung der Atemwege durch Haare und ich habe eine Flüssigkeit unter das Futter gesmischt, wo ich denke, das das auch geholfen hat (solange das Mittel gereicht hat).
Meine Frau ist der Meinung, das sich die Katze quält und eingeschläfert werden sollte. Die Kinder und ich sehen das aber anders. So einen gequälten Eindruck macht sie aber meiner Meinung nach nicht. Was sagen Sie dazu?
Danke.

Jörg
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Anfrage.

Solange die Katze frisst und trinkt und nicht massiv an Gewicht verliert oder eine endeutige Diagnose besteht, die auf Schmerzen hindeutet, ist ein Einschläfern nicht erforderlich. Der TA darf dies nur bei einer eindeutig schlechten Prognose und wenn das Tier Schmerzen hat auf Basis einer Krankheit für die keine Aussicht auf Heilung besteht.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen Dank.

Im Frühjahr steht wieder die jährliche Impfung an. Es ist ja auch Stress für das Tier. Soll ich angesichts des Alters auf die Impfung verzichten oder empfehlen Sie sie trotzdem?

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Antwort.

In diesem Alter kann auf die Impfung verzichtet werden. Viele der geimpften Krankheiten treten bei älteren Tieren nicht mehr auf, Sie haben einen dauerhaften Schutz erworben.

Beste Grüße und alles Gute,
Corina Morasch
Tierärztin
Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen Dank XXXXX XXXXX schönes Wochenende.

 

Jörg

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke gleichfalls, danke für Akzeptieren,
Gruss,
C.Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen