So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Hallo, unsere Katze ist zum 2.Mal Mutter geworden, es sind

Kundenfrage

Hallo,
unsere Katze ist zum 2.Mal Mutter geworden, es sind 6 Babys, 14 mTage alt.
Die Augen sind geöffnet, sie sind warm und rundlich, trinken viel und schreien kaum.
Aber sie haben bis auf kleine Stellen im Gesicht alles Haare verloren.
Was ist da passiert und was kann ich tun ?
Vielen dank XXXXX XXXXX Antwort
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

es könnte sich um einen ansteckenden Hautpilz handeln, der zum Haarverlust führt.
Da das Immunsystem dabei eine wichtige Rolle spielt, erklärt es sich, warum die Welpen einen Pilz haben und die Mutter offenbar nicht. (aber Sie sollten die Mutter auch einmal rundum kontrollieren).
Funktioniert das Immunsystem schlecht, oder ist noch kaum ausgebildet, ist man empfänglich für einen Hautpilz. Dies ist bei Welpen der Fall.
Nun ist eine systemische Behandlung noch kaum möglich, da das Gewicht der Welpen noch sehr gering ist.
Es bleibt vorläufig also nur eine lokale Behandlung mit einem verdünnten Mittel (Imaverol - Tierarzt), welches auf die betroffenen Stellen aufgetragen wird.
Sobald die Babies anfangen von alleine zu fressen, könnten Sie Echinacea D4 zur Anregung und Stärkung des Immunsystems in Trinkwasser oder Milch geben. Wenn es einen Trinknapf gibt können Sie eine Tablette hineingeben - es ist egal wieviel die Welpen davon aufnehmen, solange sie alle davon trinken.
Momentan können Sie nur lokal behandeln und damit schon eine Besserung erzielen. Wenn die Welpen etwas an Gewicht zugelegt haben, könnte man sie mit einem Mittel oral behandeln, falls die Lokalbehandlung nicht bereits ausreicht.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke


Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
da Sie eine Antwort auf Ihre Frage bekommen haben, wäre es jetzt fair, wenn Sie "Akzeptieren" würden.
Eine tierärztliche Beratung darf schon aus standesrechtlichen Gründen nicht ohne Bezahlung erfolgen.

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen