So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an mm2304.
mm2304
mm2304, Tierarzt
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 35
Erfahrung:  Innere Medizin, Chirurgie, Naturheilverfahren
65620612
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
mm2304 ist jetzt online.

Liebes Digitale Katzenfiebel Team Meiner Katze, ca. 16 jährig, wurde vor einem halben Jah

Kundenfrage

Liebes Digitale Katzenfiebel Team
Meiner Katze, ca. 16 jährig, wurde vor einem halben Jahr ein Tumor, welcher auf das Herz drückt, diagnostiziert. Meine Katze wirkt nach wie vor lebendig, verschmust, extrovertiert und gesellig. Sie hat jederzeit einen guten Appetit, hat aber abgenommen. Ausserdem erledigt sie im Verhältnis häufiger ihren Toilettengang. Sie niest auch sehr viel.

Herzlichen Dank im Voraus für Ihre werte Einschätzung!

Liebe Grüsse aus der Schweiz
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  mm2304 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend und Gruezi !

Die Frage war jetzt nicht ganz konkret, ich hoffe, dass ich Ihr Anliegen treffe.
Auf die Frage: welches weitere Vorgehen macht Sinn, würde ich als Tierbesitzer und Mensch sagen, man soll die 16-jährige Katze (ein schönes Katzenalter) zufrieden und mit LebensQUALITÄT leben lassen, ohne dieses unnötig hinauszuziehen oder das Tier einer hoch riskanten OP zu unterziehen, von der es sich evtl. nicht mehr erholt.
Es entzieht sich meiner Kenntnis, um welchen Tumor es sich handelt.
Angefangen von anderen raumfordernden Prozessen (Abszess etwa) bis hin zum malignen Lymphom beispielsweise kann hier alles im Spiel sein.
Es scheint sich vom Verlauf her nicht um einen extrem bösartigen Prozess zu handeln. Vielleicht steht die Gewichtsabnahme auch in gar keiner Beziehung dazu. Wurde hier schon Blut untersucht ?
Auch für das Niesen kann es vom "Schnupfen" bis hin zum parallelen tumorösen Geschehen in und oberhalb der Nasenmuscheln viele Ursachen geben.
Hier muss der Kollege vor Ort abklären. Dazu wird er Symmetrie, Erscheinungsbild des Sekrets - sofern vorhanden - Tupferproben u.a. auswerten. Das sind einige Möglichkeiten weiterer Diagnostik. Möglich ist eine Gewebeentnahme unter Ultraschallkontrolle.
Wäre es mein Tier: Ich würde nach einem erfüllten Katzenleben die verbleibende Zeit mit der verschmusten und munteren Katze bewußt leben und den Dingen ihren Lauf lassen. Das aber ist sicher eine sehr persönliche Einstellung, deren Ethik langer Berufserfahrung entspricht, sie ist nicht zwingend. Ich wünsche Ihrer Katze alles Gute und bitte um die Akzeptanz/Bewertung.
Scheuen Sie sich auch nicht, ggf. noch einmal nachzufragen, wenn etwas unklar geblieben ist.
Mit freundlichen Grüßen ! Michael Münch.
Experte:  mm2304 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag ! Hat Ihnen die Antwort weitergeholfen ? Dann bitte ich um die Akzeptanz und auch eine gute Bewertung. Vielen Dank. M.Münch
Experte:  mm2304 hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren" klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Das Wichtigste: Alles Gute für Ihr Tier ! Ihr Michael Münch

Experte:  mm2304 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wiederholte Bitte, jetzt zu bezahlen:

Entweder hat Ihnen die Antwort geholfen, dann bezahlen Sie bitte auch dafür.
Oder Sie hat Ihnen nicht geholfen, dann kommunizieren Sie das bitte, damit Ihnen anders geholfen werden kann !

Drücken Sie bitte jetzt auf das grüne "Akzeptieren"-Feld.

Danke
Experte:  mm2304 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wiederholte Bitte, jetzt zu bezahlen:

Entweder hat Ihnen die Antwort geholfen, dann bezahlen Sie bitte auch dafür.
Oder Sie hat Ihnen nicht geholfen, dann kommunizieren Sie das bitte, damit Ihnen anders geholfen werden kann !

Wir können und wollen hier nicht umsonst arbeiten, drücken Sie bitte jetzt auf das grüne "Akzeptieren"-Feld.

Danke, M.Münch
Experte:  mm2304 hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Interessent aus der Schweiz,

ich bitte noch um Akzeptanz/Bezahlung meiner Antwort (Akzeptanz-Button), wenn Sie Ihnen geholfen hat.

Falls nicht – was auch einmal sein kann – bitte ich die Frage umzuformulieren.

Aber umsonst möchte ich hier nicht arbeiten. Und so kenne ich die Schweiz auch nicht.

Danke, M.Münch
mm2304 und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Herr Münch, ich dachte, dass der Betrag bereits abgebucht ist. Und ich bin nicht permanent in meinem Emailaccount. Ich habe akzeptiert und bitte Sie, mich nicht mehr zu kontaktieren.