So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 7104
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Unser Perserkater (8 Jahre) hat seit einigen Tagen Blut im

Beantwortete Frage:

Unser Perserkater (8 Jahre) hat seit einigen Tagen Blut im Urin, er frisst und trinkt aber normal und ist auch sonst sehr fit. Gibt es unterstützende Medikamente und evtl. Diätfutter um ihn zu unterstützen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

ich würde dringend raten, den Kater untersuchen zu lassen.

Harnröhrengrieß/Steine können im schlimmsten Fall die harnableitenden Wege verschließen und somit zu einem Harnrückstau führen, dies kann lebensbedrohliche Folgen haben.

Eine Diät reicht da oft allein nicht-evtl muss die Harnröhre gespült werden und er muss spezielle Medikamente bekommen.

Zusätzlich sollten Sie ihm zur Zeit möglichst nur Naßfutter geben (mehr Feuchtigkeit)

Als Diät gibt es spezielles Futter bei Harnröhrengrieß und -Steine von der Fa Hills (vom Tierarzt,Trocken-und Dose)

Alles Gute für Ihren Kater!

 

 

 

Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei.Bitte das Akzeptieren nicht vergessen.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

haben Sie noch Fragen?Ich antworte gern nochmal

Sonst bitte auf Akzeptieren clicken, wie üblich als Honorar.

Danke XXXXX XXXXX

Dr.ML.Wörner-Lange

http://www.problem-tier.de/

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

gibt es noch Unklarheiten?Ich antworte gern nochmal

Sonst bitte auf Akzeptieren clicken, wie üblich als Honorar.

Danke XXXXX XXXXX

Dr.ML.Wörner-Lange

http://www.problem-tier.de/