So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Unsere BLH hat am 22.2.2012 Junge bekommen. Bis um 24 Uhr war

Kundenfrage

Unsere BLH hat am 22.2.2012 Junge bekommen. Bis um 24 Uhr war sie wie immer, um 5 Uhr Früh hatte sie ihre Jungen schon. Eines war tot, weiter 4 waren bei ihr. 3 Tage später lag eines etwas abseits und war relative kühl. Wir wärmten es und legten es wieder dazu. Ein paar Stunden später war es allerdings tot und ein weiteres folgte. Dann fuhren wir zum Tierarzt, der aber bei dem nächsten schwachen nichts feststellen konnte, was es sein könnte. Ich folgte seinen Anweisungen und gab dem Kätzchen alle 30 Minuten Traubenzuckerlösung doch um 24 Uhr starb es in unseren Armen. Ich habe nachgelesen, es könnte sein, daß Babies nach 3 Tagen sterben, wenn sie Fruchtwasser schlucken und das nicht bemerkt wird - was wir ja nicht wissen. Die Katzenmutter selbst hat noch ein verbliebenes Baby. Sie selbst hat laut Tierarzt bei einer der untersten Zizen ein Geschwülst und er hat ihr etwas homäopatischen gegeben. Ich taste sie immer ab und fühle dies auch. Kann dies noch etwas sein, daß von der Geburt herrührt? Sollte man hier etwas machen? Ich möchte Mutter und Kind nur ungern stressen und ständig zum Tierarzt fahren. Vielen Dank. Sabine
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

das mit Fruchtwasser ist richtig, aber es ist, auch wenn man bei der Geburt als Besitzer dabei ist, nicht 100%ig auszuschließen. Dabei entsteht eine Lungenentzündung durch das Fruchtwasser, was in die Lunge geraten ist.
Ob das die Ursache für den Tod der Welpen war ist möglich, aber es läßt sich so aus der Ferne natürlich schlecht sagen.
Die Verhärtung im Zitzenbereich kann entweder ein Mammatumor oder eine Verhärtung durch einen leichten Milchstau sein. Ein Mammatumor kann im allerbesten Fall durch die Homöopathie wieder verschwinden, ein Milchstau sollte sich in den nächsten Tagen wieder geben.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke



Wichtig ist, daß das Gesäuge nicht heiß und gerötet, bzw. schmerzhaft ist. Ist dies der Fall und hat die Mutter womöglich zusätzlich Fieber, ist eine Mastitis entstanden, die antibiotisch versorgt werden müßte.
Handelt es sich nur um eine Verhärtung des Gesäugekomplexes sollte diese mittels der Homöopathie nach spätestens einer Woche fast verschwunden sein.
Ist es ein Mammatumor, so fühlt es sich eher wie eine Erbse an und ist meist unter der Haut verschieblich.
Solange kein Größenwachstum festgestellt wird, kann man abwarten. Langfristig gesehen wäre dann jedoch eine operative Entfernung unbedingt angeraten mit anschließender histologischer Untersuchung auf Bösartigkeit um die weitere Prognose abschätzen zu können.
Tierarzt-mobil und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Dies hilft mir auf jeden Fall weiter. Sollte ich noch Fragen haben, werde ich Sie gerne wieder kontaktieren.
lg
Sabine
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
gerne jederzeit wieder und alles Gute !

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke