So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 7112
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

möchte gerne eine zweite Katze dazu nehmen,aber meine Gargie

Beantwortete Frage:

möchte gerne eine zweite Katze dazu nehmen,aber meine Gargie ist sehr schreckhaft und ängstlich. Deshalb habe ich überlegt ein Katzenbaby aufzunehmen, um das "Aneinander Gewöhnen" zu erleichtern evtl. Mutterinstingt erwecken. Oder wäre eine gleichen alters besser?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

in jedem Fall wäre ein Katzenwelpe besser, da ein junges Tier schneller akzeptiert wird und weniger stark als Konkurrenz angesehen wird.

Trotzdem kann es natürlich in der ersten Zeit zu Gefauche und auch kleinen Prügeleien kommen-je weniger wir Menschen uns einmischen um so schneller klappt die Verständigung.

Bitte nie trösten oder gut zureden, das versteht eine Katze immer als Verstärkung Ihres gezeigten Verhaltens.

Im Gegensatz zu Hunden sollte bei Katzen immer die Schwächere unterstützt werden-also zuerst gestreichelt, gefüttert, bespielt werden usw.

Üblicherweise vertragen sich gleichgeschlechtliche Tiere besser-aber eine Garantie gibt es grad bei Katzen leider nicht.

Alles Gute !

 

 

 

Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei.Bitte das Akzeptieren nicht vergessen.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.