So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 6892
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Meine Kater Minus (9Monate) hat sehr hellen, weichen, stark

Kundenfrage

Meine Kater Minus (9Monate) hat sehr hellen, weichen, stark stinkenden Kot.
Die Symptome traten in der Woche nach der Kastration auf. Es begann mit Erbrechen, Durchfall und rapidem Gewichtsverlust (800g in 12 Tagen). Beim Tierarzt bekam er eine Spritze und er wurde noch einmal entwurmt. 3 Tage später ging es ihm wieder gut, aber jetzt hat sich der Kot wieder verändert.
Ich habe 2 Katzen, die andere zeigt keinerlei Krankheitsanzeichen, weder jetzt noch vorher, -sie sind Freigänger, schlafen aber momentan lieber im Haus.
-sie fressen hauptsächlich Trockenfutter, kein Dosenfutter
Können Sie mir bitte helfen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

trotz der Entwurmung ist es denkbar, dass der Kater noch Würmer hat-deshalb ist es oft wichtig-grad bei jungen Katzen-nach 3 Wochen die Wurmkur nochmal zu wiederholen.

In vielen Fällen sind die Katzen als Welpen schon bei der Mutter nicht vollständig entwurmt worden.

Auch eine Darminfektion ist möglich, ich würde daher dazu raten, eine Kotprobe auf Keime,Parasiten und Darmpilze untersuchen zu lassen- dann sind Sie auf der sicheren Seite und es kann gezielt behandelt werden.

Bis dahin ist Diät gut, wie Sie es schon machen: gegartes, mageres Geflügel mit Reis und evtl etwas Hüttenkäse oder Magerjoghurt (gut für die Darmflora).

Auch eine leichte Brühe tut ihm gut-versuchen Sie evtl auch Fencheltee mit Honig.

Viel trinken ist wichtig.

Ergibt die Kotuntersuchung kein Ergebnis, sollte eine Blutuntersuchung/ein Organcheck gemacht werden um weiter Klarheit zu bekommen.

In seltenen Fällen ist auch eine Futterallergie auf Katzenfutter/Zusatzstoffe denkbar-daher würde ich die Diät

mindestens drei Wochen geben, um eine solche Allergie ausschließen zu können

Alles Gute für den Kater!

Dr.ML.Wörner-Lange

 

 

 

Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei.Bitte das Akzeptieren nicht vergessen.

Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort.

Die Katzen sind im Abstand von 2 Wochen 2mal entwurmt worden.

Bevor ich allerdings wieder zum TA gehe (ich wohne in Toulouse/ Frankreich und beherrsche die Sprache eigentlich recht gut, aber so fachspezifisch eben doch nicht), könnte es sich ihrer Ansicht nach auch um eine Pankreatitis oder Diabetis handel?

Der TA wollte nämlich gleich Ultraschall, Pankreatitistest, Röntgen, großes Blutbild und ich weiß nicht mehr was noch alles machen. Kam mir bei aller Tierliebe etwas übertrieben vor.

Bei einer Kotprobe, was sollte bei der Analyse unbedingt untersucht werden?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Bemühungen
Petra Fort
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

verschiedene Bakterien, Viren, Pilze und auch Parasiten können Durchfall hervorrufen-und über eine Kotprobe bestimmt werden-s.a.: www.tierklinik.de/medizin

Leider ist eine Pankreatitis auch nicht auszuschließen, daher wäre ein Test plus Blutbild sinnvoll, wenn der Durchfall weiter besteht-ebenso ein Ultraschall.

Alles Gute für Ihren Kater und danke fürs Akzeptieren.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen