So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Mein Kater niest seit 2 Tagen vermehrt, und dann oft mehrmals

Kundenfrage

Mein Kater niest seit 2 Tagen vermehrt, und dann oft mehrmals hintereinander. Das Näschen fühlt sich feucht an. Die Augen kommen mir auch etwas feuchter vor als sonst. Er frisst zur Zeit normal. Ist aber insgesamt etwas weniger aktiv als sonst. Mein anderer Kater hatte diese Symptome vor 2-3 Tagen auch, hier ist aber alles wieder normal. Kann es eine ganz normale Erkältung sein? Und kann ich dann mit homöopathischen Mitteln helfen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Sie sollten zunächst auf folgende weitere Krankheitszeichen achten :

- rektale Temperatur (38-39°C ist normal, ab 39,3 °C Fieber, unter 37,5 °C wären Untertemperatur, was ebenfalls bedenklich wäre)
- Schleimhautfarbe (rosarot ist normal - z. B. an der Maulschleimhaut gut zu erkennen)
- kapilläre Füllungszeit: mit einem Finger in die rosa Maulschleimhaut drücken - die Stelle wird hell- nach max. 2 Sekunden sollte die normale rosa Farbe wieder zu sehen sein, sonst liegen Kreislaufstörungen vor)

- eine hochgezogene Hautfalte sollte sofort wieder verstreichen
- Allgemeinbefinden stark gestört


Wenn die Symptome nur leicht sind, wie Sie es beschrieben haben - und es der 2. Katze auch schon wieder besser geht - können Sie eine homöopathische Behandlung probieren. Da beide Katzen betroffen sind, ist eine Erkältung wahrscheinlicher als ein allergischer Prozeß, der vermutlich nur ein Tier betreffen würde - und auch zu vermehrtem Niesen führen kann.

Folgendes können Sie einsetzen:
- Aconitum in der ersten Krankheitsphase, wie Sie es schon getan haben; einige Gaben reichen aus, um den Schnupfen nicht nur zu stoppen, sondern auch zu heilen.
- Echinacea D4 (3xtgl. 5-8 Globuli oder 1 Tablette)
- 3 Tage Lachesis D12 (ab morgen)
- danach 3 Tage Hepar sulfuris D12
jeweils 2-3 xtgl. 5-8 Globuli oder 1 Tablette

Darauf reagieren die meisten Schnupfenarten gut.

Tritt keine Besserung ein, oder wird der Nasen- oder Augenausfluß eitrig, wäre es sinnvoll antibiotisch zu behandeln.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke





Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Ausführliche Antwort. Ein paar Fragen habe ich noch.

Muß ich beim Fiebermessen etwas beachten, und soll ich, falls Temperatur oder Untertemperatur vorhanden ist einen Arzt aufsuchen oder trotzdem erst einmal mit der homöopathischen Behandlung starten?

Soll ich den anderen Kater mit behandeln, da er auch vor ein paar Tagen Symptome zeigte, obwohl er jetzt nicht mehr niest? Kann er sich wieder rückanstecken? Oder soll ich beim 2. Kater (der gerade nicht niest) etwas tun um die Abwehrkräfte anzukurbeln bzw. zu stärken? Wie lange sollte ich das Echinacea geben?

Welche Schleimhautfarbe wäre kritisch?

Danke XXXXX XXXXX weitere Antwort.
Mit freundlichen Grüßen
Claudia Schornik

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
hallo Frau schornik,

sorry für die späte Antwort - hatte noch Patienten.

1. Fiebermessen : rektal, 38-39 sind normal, ab 39,2°C Fieber, deutlich unter 38 °C Untertemperatur. Beide Extreme wären schlecht, und in beiden Fällen würde ich dann eher zum Tierarztbesuch raten
2. Schleimhautfarbe : normal ist rosarot, kritisch wäre eine blasse Schleimhaut
3. Echinacea würde ich ruhig über 14 Tage geben
4. den 2. Kater würde ich mit der jeweiligen 3 Tage-Behandlung mitbehandeln, damit er keinen Rückfall bekommt

Gute Besserung !

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke

Tierarzt-mobil und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Hilfe!

Mit den besten Grüßen
Claudia Schornik
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
gerne geschehen !