So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16587
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo! Meine Katze Lucy, 9 Monate alt, wurde am Donnerstag

Kundenfrage

Hallo! Meine Katze Lucy, 9 Monate alt, wurde am Donnerstag Morgen kastriert (Bauchschnitt). Der TA zog ihr danach einen selbstgebastelten Body aus einem T-Shirt-Ärmel an, der auch bis heute Nachmittag hielt. Nun hat sich Lucy unbemerkt mit beiden Vorderbeinen herausgeschlichen und der Teil, der vorher um ihren Hals lag, befindet sich nun um den Bauch. Ich kann noch gerade so einen Finger zw. Stoff und Bauch stecken. Ob es für sie zu eng ist? Den Body ganz auszuziehen würde bedeuten, dass die Wunde frei liegt, denn alleine bekomme ich so ein Konstrukt nicht mehr über sie drüber. Und da morgen Sonntag ist, hieße das, zu einem Not-TA zu fahren - bei den Temperaturen? Nun meine Frage: Den Body so lassen oder ihn entfernen und damit riskieren, dass sie sich die Wunde aufleckt oder aufbeißt, wenn sie ohne Body ist? Für einen Rat wäre ich sehr dankbar. Viele Grüße, Steffi
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ich würde ihnen empfeheln den Body ganz auszuziehen.Ich gebe bei frisch kastrierten Katze nie einen Body mit,und habe äußerst selten Probleme ,daß sich die katzen die Wunde aufbeißen oder lecken.Sollte sie dennoch daran lecken,können sie sich einen Halskragen beim tierärztlichen Notdienst holen oder aus einer starken Pappe z.B. selbst einen Basteln.Ich denke aber ehrlichgesagt nicht,daß dies nötig ist und einbischen darf sie ruhig hinlecken nur nicht an den Fäden beißen.Wie gesagt ich selbst verwende bei kastrationen keine Body und hatte bei über hundert katzen nur 1-2 x ein Problem durch Hinlecken.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort.

Nun kann ich aber nicht die ganze Nacht wach bleiben, um die Katze zu beobachten, falls ich ihr jetzt den Body ausziehe. Woran kann ich denn erkennen, ob er ihr zu eng und zu unangenehm ist, so wie er jetzt ist? Ob sie noch eine Nacht damit klarkommen könnte (sie jammert nicht, sie frisst ganz normal, mag es aber nicht, wenn ich den Bauchbereich berühre, klar). Dann könnte ich sie morgen beobachten, wenn ich ihn erst morgen ausziehe.
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ja dies können sie machen wenn sie denken daß der Body sie nicht einengt ,Morgen würde ich diesen dann aber runtermachen,wie gesagt ich denke nicht,daß die katze sich die Fäden herauzieht.Aber so können sie erst einmal ruhig schlafen und sie Morgen unter Beobachtung haben.Alles Gute

 

Beste Grüße

 

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
In Ordnung, so mache ich das. Vielen Dank XXXXX XXXXX Rat und ein schönes Wochenende für Sie!
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

bitte gerne und alles Gute für Sie und ihre Katze.

 

Beste Grüße

 

Corina Morasch