So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

hallo,bin total verzweifelt da unser kater ( 8 jahre alt,

Kundenfrage

hallo, bin total verzweifelt da unser kater ( 8 jahre alt, gesund)seit ein paar tagen immer wieder ins bett pinkelt und jetzt auch schon 2x einen "haufen" ins schlafzimmer gesetzt hat.dabei geht sie zwischendurch durchaus auf's katzenklo. gestern war sie nur auf den klos , heute morgen hat sie aber wieder mal ins bett gepinkelt und einen haufen ins schlafzimmer gesetzt. das ganze theater machen wir mit immer wieder mit, aber momentan ist es wirklich extrem. wir haben 2 katzen, es sind geschwister, und mit der kaetzin gibt es diesbezueglich ueberhaupt keine probleme. aenderungen,auf die man das verhalten zurueckfuehren konnete,in der wohnung usw. gab es auch nicht .ich weis smir wirklich nicht mehr zu helfen und bin ueber jeden rat und tipp seeehr dankbar. mit freundlichen gruessen XXXXX XXXXX


uebrigens sitzt der kater jetzt wie selbstverstaendlich gerade in seinem katzenklo!!!!!!!! was soll man davon nur halten:-))))))

Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

zunächst sollte die Katze untersucht werden, ob organiche Ursachen für dieses Fehlverhalten vorliegen könnten.

Ist der Kater definitiv gesund, und hat sich nur eine Untugend angewöhnt, heißt es das wieder abzugewöhnen durch:
- das Aufstellen mehrerer Katzentoiletten mit ausreichend
viel Streu
- das Reinigen der beschmutzten Stellen nur mit Neutralreiniger
- das Reinigen der Toiletten ebenfalls nur mit Neutralreiniger, bzw. Neutralseife, die geruchsfrei sind
- evtl. die Futternäpfe dort aufstellen, wo der Kater uriniert (da keine Katze in ihr Futter macht)
- Einsatz von Geruchsvernichter (z.B. Odorlytic - Internet oder Tierarzt)
- evtl. knisternde Folie an die entssprechenden Stellen legen, was die Katze abschreckt
- ein Versuch wäre auch eine Katzentoilette mit Blumenerde zu füllen, da das für manche Katzen interessanter wird, als normale Katzenstreu
- "Feliway" - ein Verdampfer für die Steckdose - wirkt für ca. 4 Wochen und enthält Pheromone; dies sind katzenspezifische Wohlfühlhormone

Als homöopathische Mittel können Sie zusätzlich einsetzen:

Rescue-Tropfen über 10-14 Tage (4x am Tag 5 Tropfen ), und Argentum nitricum D12 (3x am Tag) über einen längeren Zeitraum.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.
Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.
Vielen Dank im Voraus !

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.
Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .
Mit freundlichen Grüßen,
Christiane Jahnke