So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Meine Katze hat seit einer Woche eine Mastitis. Die Antibitikakur

Kundenfrage

Meine Katze hat seit einer Woche eine Mastitis. Die Antibitikakur (7 Tage) hat nicht viel gefolfen bzw. eine Zitze ist noch immer stark geschwollen (wie ein kleines Ei). Die Katze hat kein Fieber, ißt und verhält sich ansonsten normal. Was kann ich tun? Die Tierärztin in Kroatien hat eine Kastration empfohlen. Die Katze ist etwa 7 Monate alt und war eigentlich noch nicht rollig. Würden kalte Umschläge helfen?
[email protected]
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

die Tierärztin aus Kroatien hat recht - da hilft nur die frühe Kastration. Da die Erkrankung teilweise hormongesteuert ist, würde ich dasselbe tun. Kalte Umschläge können etwas helfen und Erleichterung bringen, aber ganz zurückgehen wird die Schwellung davon nicht.
Eine homöopathische Beahdnlung mit
- Belladonna D4 3xtgl.
- Apis D3 3xtgl.
- Lachesis D12 3xtgl.
jeweil 5 Globuli oder 1 Tablette könnte ebenfalls Erfolg bringen.

Wenn die eine noch geschwollene Zitze sich nicht bessert innerhalb der nächsten Tage, könnte es notwendig werden sie mitzuentfernen, da sie tumorös entarten könnte.
Die Gabe von Cortison könnte eine Reduktion der Schwellung bringen, sollte jedoch innerhalb von 2 Tagen zum Erfolg führen, sonst sollte es lieber nicht eingesetzt werden.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.
Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.
Vielen Dank XXXXX XXXXX !

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke
Tierarzt-mobil und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für Ihre Hilfe. Ich bringe die Katze noch heute zur TA, um es mit Cortison zu versuchen. Homöpatische Mittel sind in Kroatien leider nicht so verbreitet, doch ich versuche die von Ihnen angegebenen Globuli zu beschaffen. Die Kastration werden wir dann in Kürze vornehmen.

Mit freundlichen Grüßen

ines Mestrovic

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
das ist sicher ein gute Idee, denn es schadet auch nicht vor der ersten Rolligkeit zu kastrieren.

Gute Besserung !

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen