So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16071
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, zu unserer Familie gehört seit einem Jahr ein 3 jähriger

Kundenfrage

Hallo,

zu unserer Familie gehört seit einem Jahr ein 3 jähriger Russisch Blau Kater. Seit ein paar Wochen hustet er in unregelmäßigen Abständen. er macht einen langen Hals und keucht. Wir waren beim Tierarzt vor 2Wochen und er hat Herz und Lunge abgehört o.Befund. Im Rachen war auch nichts zu erkenne. Er sagte es könnte am Raumklima liegen, daraufhin haben wir eine Luftbefeuchter gekauft ohne Besserung. Was könnte das denn sein?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

hierfür kann es mehrere ursachen geben:

 

-eine Allergie,vergleichbar mit asthma beim Menschen,welches gerade bei reinen hasukatzen insbesondere im Winter durch die beheizten Räume und geschlossenen fenster auftritt

-ein Infekt

-Lungenwürmer

-ein organisches problem,wie herz oder Lunge

 

IIch würde ihnen daher raten sollten sie ihn schon länger nicht entwurmt haben,auch reine hauskatzen sollten minderstens 2x im Jahr entwurmt werden,Freigänger alle 3 Monate,ihn mit einem Breitbandwurmittel wie Milbemax zu entwurmen.Sollte es dann nicht besser werden würde ich ihnen empfehlen auf jeden Fall nochmals zum Tierarzt zu gehen und ihn genauer untersuchen zu lassen,Halsbereich,Herz-Lungem,eventuell auch einen Halsabstrich nehmen zu lassen und in einem labor auf bakterein etc untersuchen zulassen,ferner auch eine Röntgenuntersuchung und eventull ein Blutbild machen zu lassen.Es wäre auf jeden ratsam ihm ein entzündungshemmendes medikament wie z.B. Metacam oder Prednisolon zu verabreichen und je nach Befund auch ein Antibiotikum wenn es sich um einen Infekt handeln würde.Sie können ihm im Moment dafür lauwarmen Kamillentee zum trinken anbieten,ferner ihm zur Unterstützung Echinacea d6 globuli,sowie Bryonia D6 globuli je 3xtgl 3-5 Stück geben,gerne auch in Verbindung mit Schüsslersalzen hier die Nr 4,6 und 8 ebenfalls in D6 über 14 tage und dann 1xtgl weitergeben,dies erhalten sie rezeptfrei in jeder Apotheke,reicht aber leider alleine meist als behandlung nicht aus.Ferner können sie versuchen ihn inhalieren zu lassen,z.B. mit emsersalz,Kamille ,wenn er dies duldet.Wie gesagt sollte es dann damit nicht innerhalb der nächsten 14 tage deutlich besser werden würde ich ihnen raten ihn auf jeden fall nochmals beim Tierarzt vorzustellen.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen