So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Mein MaineCoon Kater (14. wo, seit 2.1. bei mir eingezogen)

Kundenfrage

Mein MaineCoon Kater (14. wo, seit 2.1. bei mir eingezogen) niest, schnupft, schnarcht und kriegt offensichtlich nicht genug Luft. Er spielt, tobt und frißt teils übermütig, teils etwas gebremst - ich glaube er kriegt beim fressen zuwenig luft durch die nase.
Bekam am 3.1. beim tierarzt ein langzeitantibiotikum, und am 11.1. nocheinmal ein anderes antibiotikum. Inhaliert hab ich schon mit ihm, nase ist nicht mehr verklebt, aber früh und abends niesanfälle.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

da eine infektiöse Ursache antibiotisch abgedeckt ist, bestehen grundsätzlich noch zwei Möglichkeiten:
- bereits chronisch gewordener Katzenschnupfen (den das Tier evtl. schon hatte, bevor es zu Ihnen kam)
- Allergie

Einen chronischen Katzenschnupfen wird man leider nie komplett los. Man kann ihn nur in den jeweiligen Phasen bessern, damit die Symptome nicht überhand nehmen.
Homöopathisch können Sie dafür folgendes geben:
- Echinacea D4 (3xtgl. 5 Globuli oder eine Tablette)
- 3 Tage lang Lachesis D30
- 3 Tage lang Silicea D30
jeweils 1 xtgl. 5 Globuli oder eine Tablette

Tritt dann noch keine Besserung ein können Sie gegen die starke Verschleimung Luffa D12 geben (2xtgl. 5 Globuli oder eine tablette).

Eine Allergie, bei welcher die Katze immer wieder dem entsprechenden Allergen ausgesetzt ist, verschlechtert sich mit der Zeit und geht in ein Asthma über. Die Anzeichen dafür sind ebenfalls sehr starke Verschleimung der Bronchien.

Wenn die Nase eitrig verklebt ist, wäre es sinnvoll einen Abstrich zu entnehmen und ein Antibiogramm anfertigen zu lassen, damit man feststellen kann, ob die gegebenen Antibiotika überhaupt eine ausreichende Wirkung zeigen können.
Eitriger Nasenausfluß spricht immer für die Beteiligung von Keimen.
Zusätzlich kann man mit der Injektion von Zylexis das Immunsystem zusätzlich versuchen anzuregen.
Wenn gar nichts anschlägt, könnte man bei der einmaligen Injektion von Cortison zum einen eine Weiterstellung der Bronchialgefäße erzeugen, zum anderen sehen, ob das Niesen sofort fast aufhört. Dies wäre ein Hinweis auf ein allergisches Geschehen. Dann müßte man herausfinden, worauf die Katze allergisch reagiert (Bluttest).

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.
Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.
Vielen Dank XXXXX XXXXX !

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke
Tierarzt-mobil und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank XXXXX XXXXX ist sehr hilfreich!
Einer mögl. Stauballergie habe ich schon durch Großputz den Wind aus den Segeln genommen, der Nasenausfluss ist Gott sei Dank nicht eitrig - da er auch an keiner Pflanze (die isoliert von seinem Aktionsraum stehen) Interesse hat, schließe ich Pflanzenallergie auch aus - werde also ein wenig noch beobachten, globoli verabreichen und in der Zucht nachfragen - vielleicht hat er den Schnupfen wirklich schon mitgebracht.

Danke XXXXX XXXXX werde mich gerne wieder an Sie wenden!
Liebe Grüße
Mag. Brigitte Schmaus
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Viel Spaß mit dem Kleinen und gute Besserung !
Und falls Sie mal gaaanz viel Zeit haben, dürften Sie dem Staub bei mir gerne auch den Wind aus den Segeln nehmen ;)))

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen