So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Hallo, unser kastrierter Kater, 7 Jahre alt, rupft sich immer

Kundenfrage

Hallo, unser kastrierter Kater, 7 Jahre alt, rupft sich immer wieder in größeren Abständen das Fell, meistens dann nur an einer bestimmten Stelle, bis diese fast kahl ist. Die Haut darunter sieht blande aus, keine Rötung, keine Schuppung. Er ist Freigänger, der Stuhlgang ist, wenn man ihn überhaupt zu Gesicht bekommt o.B., er trinkt seltens am seinem Napf, frißt mit gutem Appetit. Was könnten da für parasiten dahinter stecken?
Vielen Dank XXXXX XXXXX für den Rat BK
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

am häufigsten sind Flöhe die Ursache für solche Probleme. Diese sitzen nur kurz auf dem Tier um Blut zu saugen und verstecken sich ansonsten in irgendwelchen Ritzen. Es ist daher gar nicht so einfach diese nachzuweisen. Suchen Sie mal das Fell Ihres Katers nach schwarzen Krümelchen ab. Wenn Sie fündig werden zerreiben Sie diese zwischen einem feuchten Taschentuch. Wenn sich dieses rötlich-bräunlich verfärbt hat der Kater Flöhe und Sie sollten regelmäßig (alle 4 Wo.) ein Spot-on Präparat anwenden.

Sonstige Parasiten sind bei Katzen eher selten, in ganz seltenen Fällen kommen Milben oder Läuse vor.

Wahrscheinlicher ist eine Pilzerkrankung der Haut, welche ebenfalls zu solchen Veränderungen führen kann. Da jedoch die juckreizstillende Spritze gut geholfen hat halte ich dies für eher unwahrscheinlich. Bei der Spritze wird es sich wahrscheinlich um ein Kortisonpräparat gehandelt haben. Dieses hilft im Fall von Flöhen oder Allergien, nicht aber bei Pilzerkrankungen.

Eine Allergie ist neben Flöhen die wahrscheinlichste Ursache für die Hautveränderungen. Allergien sind bei Katzen ziemlich verbreitet, es gibt neben den Allergien gegen Futtermittel auch Allergien gegen Milben, Pollen, Gräser, etc. So lange die Symptome nur gelegentlich auftreten kann man es mit einem Kortisonpräparat versuchen. Bei häufigeren Problemen kann man über einen Allergietest nachweisen, gegen was das Tier allergisch ist und die Ursache eventuell abstellen. Sehr viele Katzen sind gegen Futtermilben allergisch. Dies kann man verhindern, indem man das Trockenfutter vor dem füttern einfriert.

Alles Gute für Ihre Katze

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen