So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Mein Kater Massimo ist 7 Jahre alt, er ist eine Wohnungskater,

Kundenfrage

Mein Kater Massimo ist 7 Jahre alt, er ist eine Wohnungskater, seit geraumer Zeit tränen seine Augen, sind aber nicht entzündet und er tut sich allerdings sehr schwer mit hoch springen. Sei es mit auf den Kratzbaum oder auf den Schoß. Das rechte Bein versucht er beim Sitzen zu entlasten. Was kann das sein? Und was kann ich tun?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Das sind zwei verschiedene Dinge :

- die Augen können entweder durch eine leichte Bindehautenzündung ständig tränen, oder durch eine Verengung/Verlegung des Tränen-Nasen-Kanales. Feststellen kann man die Durchgängigkeit des Tränen-Nasen-Kanales sehr leicht beim Tierarzt durch Anfärben der Hornhaut. Die Flüssigkeit müßte nach kurzer zeit an dem enstsprechenden nasenloch wiedre herauskommen. Ist dies nicht der Fall, ist der gang verengt oder verlegt. Bei einer Entzündung können Sie zunächst rezeptfreie Augentrofen aus der Apotheke probieren. Wenn es nicth anschlägt, sollte evtl. doch ein antibiotikahaltiges Präparat gegeben werden.
Homöopathisch können Sie dafür Natrium muriaticum D12 (3xtgl.)
- das Entlasten des Beines und das schlechte Springen kann entweder vom Bein selbst, oder von der Wirbelsäule kommen. Es wäre denkbar, daß er gestürzt ist und sich dabei eine Zerrung/Prellung zugezogen hat
Dabei ist Arnaica oder Traumeel richtig und hilfreich.
Gut wirkt auch die Kombination von Arnica D3, Ruta D3 und Hypericum D3 zu gleichen Teilen 3-4 xtgl.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank XXXXX XXXXX !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

Tierarzt-mobil und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie lange kann so eine Zerrung oder Prellung anhalten? Denn es geht schon seit ca. einer Woche so!
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
eine Zerrung oder Prellung dauert sehr viel länger, als man immer meint - nämlich bis zu einem Monat ! Das Problem ist dabei, daß die Katze das Bein ja schlecht hochlegen und sich vor dem Fernseher gemütlich einrichten kann. Jegliches Springen oder jede stärkere Bewegung lösen erneut Schmerzen aus.
Es ist, als wenn man mit einer Sportverletzung Sport treibt.

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke