So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Hey :) Meine Katze hat seit ca einer Woche ein Auge, das

Kundenfrage

Hey :)

Meine Katze hat seit ca einer Woche ein Auge, das tränt. Sie hat keine Probleme es zu öffnen, oder scheint davon irgendwie gestört zu sein, allerdings sammelt sich die tränenflüssigkeit an den Augen & wenn ich das nicht sofort wegmache wirds leicht bräunlich & krustig. Sollte ich heute noch schnell zum Tierarzt fahren? Meine andere Katze hat nichts dergleichen.

Dankeeesehr :)
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

für einen Mangel spricht ein einseitiger verstärkter Tränenfluß nicht.
Es gibt zwei Hauptursachen :
- Entzündung der Bindehaut
- Verlegung des Tränen-Nasen-Kanales

Zunächst sollte ein Tierarzt abklären, ob eine Bindehautentzündung vorliegt (diese ist dann stark gerötet). Dies kann antibiotisch mit Tropfen/Salbe behandelt werden.
Ist dies nicht der Fall, kann der Tränen-Nasen-Kanal verlegt sein. Dies kann man mittels eines Farbstoffes prüfen, mit welchem man die Hornhaut anfärbt (Tropfen). Dieser fließt normalerweise nach einem Moment unten an der Nase wieder heraus. Ist dies nicht der Fall, ist der Kanal verlegt, zu eng, oder nur rudimentär angelegt.
Auch dies kann man versuchen zu beheben (Verengung/Verlegung). Dafür braucht die Katze dann allerdings eine Narkose, in welcher der Gang durchgespült oder geweitet wird.

Die Verfärbung kommt durch die Tränen zustande, die sich normalerweise nicht ständig auf der Haut befinden (sollen).

Sie könnten über ein paar Tage versuchen es in den Griff zu bekommen mit nicht verschreibungspflichtigen Augentropfen gegen Entzündung. Dann kann man weitersehen.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.

Vielen Dank im Voraus !


Mit freundlichen Grüßen,


Christiane Jahnke

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn Sie keine Fragen mehr haben, bitte ich fairerweise zu akzeptieren, damit ich aus dem von Ihnen gezahlten Vorschuss für meine Arbeit bezahlt werde.

Die Beantwortung Ihrer Frage erfolgte unter der Prämisse, dass der von Ihnen angebotene Zahlbetrag auch zum Ausgleich gebracht wird.

Wegen etwaiger Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich zur Verfügung .

Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen