So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16166
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Abend, meine Katze ist am 13 August geboren, wir haben

Kundenfrage

Guten Abend,
meine Katze ist am 13 August geboren, wir haben sie vor 4 Wochen aus dem Bauernhof adoptiert. Sie hatte schon Durchfall mit Blut als sie angekommen ist, wir haben sie zum TArzt gebracht, sie wog nur 850 Gramm und war wirklich sehr dünn. Da sie keine Flohe hatte, haben wir eine Wurmkur gegen Rundwürmer und Trockenfutter "sensitiv" bekommen. Tage später haben wir eine Kotprobe analysieren lassen und sie war Corona- Virus positiv. Der Durchfall hat aber aufgehört und alles schien normal, die Katze war fit, spielte gern und hat in 4 Woche bis auf 1.350 Gramm geschafft. Seit Freitag aber, hörte sie komplett auf zu essen, sie verlor total viel Gewicht ( sie wog heute 1.100 Gramm) und seit heute ist richtig schwach und apathysch. Wieder zum TA, dort bekam sie Buscopan, eine Mittel gegen Übelkeit und ungefähr 50ml Glycose-Lösung unter der Haut. Hier zu Hause versuche ich mit Zwangsernährung sie etwas zu futtern, sie währt sie aber ganz heftig, hat aber nicht gebrochen oder wieder Durchfall gehabt. Wie soll ich weiterhandeln? Könnte das eine Form von der F.I.P. bei ihr ausgebrochen sein?
Danke XXXXX XXXXX Antwort
Christianne
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Anfrage.

 

Messen Sie bitte einmal Fieber. Liegt die Temperatur deutlich über 38,5°C (Normaltemperatur Hunde und Katzen) dann deutet dies allgemein auf eine Infektion hin.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sie hat kein Fieber. Was könnte es sein?

 

Grüße

Christianne

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sie hat kein Fieber. Was könnte es sein?

 

Grüße

Christianne

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Antwort.

Sie sollten versuchen sie weiter zu stabilisieren. Wenn nötig müsste nochmal beim TA ein Schmerz- und Entzündungsmedikament, ein fiebersenkendes Mittel und in Antibiotika gegeben werden. Es kann sich um einen einfachen Infekt, aber auch um eine ansteckende Krankheit handeln. Es sollte dann ein Blutbild gemacht werden, um dies genauer einzugrenzen. Homöopathisch können Sie mit Arnic D6, Echinacea D6 ja 3x tgl. 8 St. untersützen.

Versuchen Sie Schonkost zu füttern, die sie pürieren. Das sind Pute und Hüttenkäse gemischt. Mit einer Spritze können Sie diese mit wasser verdünnt ins Maul eingeben.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen