So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16586
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

hallo! dacht ich probiers mal hier. meine katze 1,5 jahre

Kundenfrage

hallo!
dacht ich probiers mal hier.
meine katze 1,5 jahre alt, frisst seit 2 tagen nichts mehr und verweigert auch trinken.
selbst wenn ich etwas milch untergebe, rührt sie es nicht an.
egal was ich ihr zu essen reiche, sie schnuppert nur kurz dran und das wars..

sie erbricht öffters am tag, doch es kommt nur gelbliche flüssigkeit raus..denke es ist galle.
sie wirkt auch sehr müde..
an pflanzen oder jegliche andere sachen die giftig wären kommt sie in meiner wohnung nicht ran. sie ist wohungskatze, also auch nix von draußen.

ich bruder (gleichalt) ist topfit.

war mein tierarzt doch der ist auch ratlos..nur das es was mit´m magen ist.
fieber hat sie keins. soll sie im auge behalten und mich nochmal melden wenns nicht besser wird. er hat ihr auch spritzen gegeben.

sollte trockenfutter wegstellen und versuchen sie vorsichtig mir nassfutter zu füttern, doch das klappt nicht.

weiß hier vielleicht jemand rat??
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

dies Erbrechen spricht für ein organisches Problem neben dem Magen-wie Magenschleimhautentzündung ,käame auch eine Bauchspeicheldrüsenentzündung,ein Niern-oder Schildrüsenproblem in Frage.dies sollte man auf jeden fall über eine Blutuntersuchung genauer abklären lassen.Auch ein Wurmbefall,welcher auch bei Wohnungskatzen vorkommen kann.Ich nehme an Fieber wurde gemeßen und er ist fieberfrei? das maul und der rachen wurden auch untersucht?Häufig ist solch eine Symtomatik bei Haarballenproblemen besonderes bei reinen Hauskatze, besonders in der Fellwechselzeit.Hier hilft meist eine Anti-Haarballpaste wie Catlax,dies wirkt oft besser als Katzengras.Neben einer Blutuntersuchung wäre es auch ratsam eine Röntgenuntersuchung machen zu lassen um damit die Organe wie magen,darm etc genauer beurteilen zu können ob eine Erkrankung erkennbar ist. Ich würde ihnen raten es zunächst mit der Malzpaste zu versuchen und ihr gegen die Übelkeit MCP-Tropfen zu geben 3-5 tropfen, 1x tgl.

Beste Grüße,

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
vielen dank!!
malt paste bekommt sie täglich, ist auch so ziemlich das einzige was sie noch akzeptiert.
fieberfrei war sie bei der heutigen untersuchung.
werde morgen noch einmal meinen tierarzt anrufen und fragen ob eine blutuntersuchung und röntgen möglich ist.

danke für die antwort, werde schauen obs was bringt.
bekomme ich die MCP- tropfen in der apotheke?

mit freundlichen grüßen, Veronika
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ja die MCP-Tropfen bekommen sie rezeptfrei in jeder Apotheke.Ich würde uaf jeden Fall eine Blutuntersuchung empfehlen um dann je nach Befund gezielt behandeln zu können.Ebenso eine Röntgenuntersuchung durchführen zu lassen.Alles Gute für sie und ihre Katze,sie können sich auch gerne nochmal melden wenn sie eine genaue Diagnose oder noch Fragen haben.

 

Beste Grüße

 

Corina Morasch