So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16165
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo, meine 22 wochen alte katze, kann seit donnerstag nicht

Kundenfrage

Hallo, meine 22 wochen alte katze, kann seit donnerstag nicht mehr richtig laufen. sie knickt hinten ständig ein und friss sehr schlecht. meine TÄ meinte er sich einen nerv eingeklemmt und hat ihm schmerzsaft verordnet. es sollte von tag zu tag besser werden, wird es aber nicht. er kotet und pullert sehr unkontrolliert, wo er gerade ist.


gruß manuela aus berlin
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

ich würde ihnen daher raten auf jeden Fall nochmals zum Tierazt zu gehen und dies genauer untersuchen zu lassen,insbesondere eine Röntgenuntersuchung durchführen zu lassen,um damit eine verletzung an der Wirbelsäule etc feststellen zu können.Möglicherweise ist er irgendwo heruntergesprungen oder hat einen Unfall erlitte,z.B. sich in einem Fenster eingeklemmt (Kippfenstersyndrom).Dies sollte man bald möglichst genauer diagnostizieren um der katze dann auch helfen zu können.Es gibt auch Infektionskrankheiten welche sich auf das Nervensystem auswirken können.Sollte man am Bewegungsapperat keine Verletzung etc erkennen können wäre dann eventuell eine Blutuntersuchung ratsam machen zu lassen um neben den Organwerten auch auf Erkrankungen wie FeLV,FIP,etc testen zu lassen.Wie gesagt ich würde ihnen daher raten bals möglichst nochmals den Tierarzt aufzusuchendamit man dann durch eine genaue Diagnose gezielt behandeln kann.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen