So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.M.Wörner-Lange.
Dr.M.Wörner-Lange
Dr.M.Wörner-Lange, Tierärztin,Dr.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 6756
Erfahrung:  eigene Tierarztpraxis ü. 20 Jahre / Praxis für Verhaltenstherapie
57206590
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Dr.M.Wörner-Lange ist jetzt online.

Hallo, meine Katze Sunny frisst kein Nass und Trockenfutter

Kundenfrage

Hallo,
meine Katze Sunny frisst kein Nass und Trockenfutter mehr.
Er wurde heute aus der Tierklinik entlasssen, da er seit 3 Tagen klare flüssigkeit und Schaum erbricht. Die Ärzte haben Sunny an einem Tropfer gehängt, Antibiotiker verabreicht, etwas für das Immunsystem und etc. Nun war er heute wieder Fit und wir durften Sunny wieder abholen. In der Klinik hatte er heute nur zu Mittag wenig gefressen, die Ärzte sagten vieleicht wolle Sunny einfach nur nach hause und würde da auch das fressen wieder anfangen. Naja das ist jetzt leider nicht der Fall. Er nimmt nichts zu sich weder trinken noch essen.
Was tun??
Was ist los??
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Nutzer,
ich würde Ihnen raten, die nächste Zeit für Ihren Liebling selbst zu kochen. Außer der Krankheit steckt ihr sicher noch der Klinikaufenthalt "in den Knochen".
Gek. Huhn, Fisch, Lamm, Hack, Hüttenkäse mir etwas Reis und ein paar Tropfen Rapskernöl-oder auch Thunfisch aus der Dose.
Im Handel gibt es auch diverse Katzensaucen zum drüber tun um den Appetit anzuregen.
Eine sog. Astronautenkost NUTRICAL vom Tierarzt wird ihr zusätzlich auf die Beine helfen.
Natürlich ist auch viel Trinken wichtig-gern wird Katzenmilch oder lactose freie
fettarme Milch genommen.
Alles Gute für Ihre Katze!


Nachfragen beantworte ich gerne kostenfrei über d.Button:dem Experten antworten.Über ein Akzeptieren und eine positive Bewertung würde ich mich freuen
Dr.M.Wörner-Lange und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

haben Sie noch Fragen?

Sonst bitte auf akzeptieren clicken, wie üblich

Danke XXXXX XXXXX

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo und danke für Ihre Ausführliche Hilfe,

meine 'Katze Sunny hat einen Tag nach der Klinik wieder das fressen angefangen, dazu jeden Morgen eine Antibiotika in ein Fleischstückchen verabreichen. Das ganze 4 Tage lang bis die Tabletten aufgebraucht waren. Nun kriegt er seid paar Tagen keine Medi. mehr, frisst auch wie gewohnt ganz gut und trinken tut er auch.

Heute den 06.11.2011 früh am 'Morgen musste ich wieder klare flüssigkeit mit weißem schaum feststellen, habe das extra fotografiert falls es mal nötig sein sollte, darauf hin bin ich in die küche, habe seinen fressnapf gewaschen und ihm frisches essen verabreicht. Er hat glücklicherweise davon gegessen, womit ich eigentlichnicht gerechnet habe, dachte eher dass das ganze wieder von vorne los gehen würde.

Nun mache ich mir schon die ganze zeit gedanken, er frisst noch aber was ist wenn es wieder schlechter wird und er wieder das essen ablehnt und stark abmagert so das ich wieder zum TA fahren muss und diese mir dann auch wieder nichts genaueres sagen werden außer hohe kosten wieder verlangen werden.

Das TA hatte beim letzten aufenthalt blutprobe und auf nieren, leber und etc. getestet, alles Ok sagten die zu mir.

Ich mache mir sorgen weil als er die tabletten bekommen hatte, täglich 1x da habe ich auch keine anzeichen auf erbrechen beobachten können. Nun ein paar tage nach der behandlung der tabletten, hab ich heut wieder erbrochenes gefunden und wie gesagt nur klare flüssigkeit mit schaum. Fressen tut er noch aber die frage ist für wie lange?!

Die behandlung mit der Medi. ging gut, er hat wieder an gewicht zugenommen, der Apetit ist gestiegen, schien wirklich kern gesund zu sein. Bis heute :(( muss des jetzt wieder paar tage beobachten wie oft er noch erbricht und zur welcher zeit.

Zur Info. Meine Katze Sunny ist eine Siam-british-shorthair-mischung und ist bereits 12 wochen.

Bitte helfen sie mir. möchte unnötige kostenaufwendige arztbesuchen vermeiden da der letzt TA aufenthalt mich 300 Euro gekostet hat und die Katze wieder die selben symptome zeigt, quasi keine positive heilung. ich bin studentin und habe leider keinen goldesel :(

 

Vielen Dank und liebe grüße

Experte:  Dr.M.Wörner-Lange hat geantwortet vor 5 Jahren.

Lieber Nutzer,

Sie schreiben Ihre Katze ist 12 Wochen??? Oder meinen Sie Jahre?

Das ist wichtig zu wissen, bevor ich auf Ihre weiteren Fragen eingehe.

Leider kann das Brechen und Abmagern viel Ursachen haben-häufig tritt es bei einer Niereninsuffizerkrankung oder eine Lebererkrankung auf. Aber auch Magen oder Darmerkrankungen sind denkbar.

Trotz der hohen Kosten denke ich, wenn es wieder schlechter wird, sollten Sie eine zweite Meinung einholen und nochmal Blut untersuchen lassen.

Vorübergehend könnten Sie Ihr Papertintropfen (MCP Tropfen) aus der Apotheke gegen Brechen geben:0,5mg/kg Körpergewicht 1-2mal täglich-und bitte wieder Diät kochen.

Alles Gute

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen