So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16631
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Hallo! Ich musste Anfang 2010 meinen jetzt 11-j hrigen Kater

Kundenfrage

Hallo!
Ich musste Anfang 2010 meinen jetzt 11-jährigen Kater weggeben, da mein Sohn Neurodermitis hat. Eine Freundin hat ihn dann netterweise aufgenommen und ich zahle ihr alles, was mit seiner Pflege zu tun hat, wie Futter, Katzenstreu usw. Vor einem knappen Jahr wurde eine Niereninsuffizienz festgestellt, welche aber nicht medikamentös behandelt werden muss. Noch reicht ihm das vom TA verordnete Nierenfutter. Ich hoffe, dass das auch so bleibt. Leider hat er dadurch aber sehr viel abgenommen und man sieht die Knochen und Rippen durch die Haut. Ich war sehr erschreckt, weil er so leicht geworden ist. Aber meine Freundin versicherte mir, dass er noch genau so viel fressen würde, wie bisher und auch noch sehr fit sein würde. Spielen, schmusen und verhalten tut er sich wie früher, er ist nur dünner.
Heute hat mich meine Freundin jedoch angerufen, weil mein Tico plötzlich eine dicke Backe hat, aus der blutiger, stark übel riechender Eiter austreten würde. Also bin ich gleich zu ihr hin gefahren und hab mir das angeschaut. Seine ganzen Pfoten sich eiterverschmiert, weil er andauernd dran rumputzt aber ich konnte nicht erkennen, was die Ursache ist. Es ist alles verklebt und man kann keine Öffnung, Kratzer, Wunde oder sonstiges erkennen.
Ich habe dann sofort in der Tierklinik angerufen, da mein TA Urlaub hat aber dort wurde ich auf Morgen vertröstet oder übermorgen oder auch nicht, da das angeblich nicht so schlimm sei und Abszesse öfter passieren würde. Jetzt mache ich mir aber Sorgen, dass er eine Infektion bekommen könnte, da sein Immunsystem ja durch die Insuffizienz bereits geschwächt ist. Was kann ich da jetzt machen um ihm ein wenig Linderung zu verschaffen? Und muss ich damit überhaupt zwingenderweise zum TA gehen, da die Dame in der Tierklinik meinte, dass das nicht unbedingt nötig wäre? Ich bin verwirrt. Bitte klären Sie mich auf. Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort!
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

ich würde ihnen auf jeden Fall raten Morgen zum Tierarzt zugehen und ihn genauer untersuchen zu lassen,da die Ursache im Maul auch ein entzündeter zahn sein könnte,welcher dann aber in jeden Fall behandelt werden müßte.Es ist richtig,daß ein reiner Abszeß häufig von selbst aufgeht und sich entleert nur kann es aber dann ,wenn man dies nicht mit Antibiotikum wie Penicillin und ein entzündungshemmenden Medikament behandelt,trotzdem vorkommen,daß Bakterien in die Blutbahn gelangen und es dann zu einer Sepsis,Blutvergiftung kommen kann.Sie können es mit Kamillosan etwas reinigen,da dies auch etwas desinfizierend wirkt.Ansonsten können sie ihm Arnika D6 Globuli 3xtgl 3-5 Stück geben.Sollte jedoch die Ursache ein Zahn unter Eiter sein müßte dieser sehr wahrscheinlich dann gezogen werden.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Corina Morasch und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo nochmal!

Ich habe die Wunde jetzt nochmal mit Kamillosan gereinigt. Arnika-Globulis hat er wieder (mehrfach) ausgespuckt. Hab ihn jetzt eine Weile beobachtet und er verhält sich total normal, d.h. er spielt und schmust und er frisst wirklich normal, nicht irgendwie einseitig, also hoffe ich, dass es nicht der Zahn ist. Fieber hab ich jetzt auch mal gemessen. Ist 38,3° in Ordnung? Ich hätte da noch eine Frage:

Mit welchen Kosten muss ich da morgen beim Tierarzt rechnen, wenn es nur eine normale Abszessbehandlung ist (der Eiter fließt ja schon in Strömen)? Und welche Kosten müsste ich einplanen, wenn es doch wider erwarten ein entzündeter Zahn sein sollte? Nur so ungefähr, grob überschlagen. Damit ich morgen nicht zu wenig Geld dabei habe, sonst behalten die meine Katze. Wink

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

danke für Ihre Antwort.

38,3° ist vollkommen ok. Alles um 38,5° ist bei Katzen normaltemperatur.
Sie sollten sicherheitshalber ca. 200-250 EUR dabei haben, wenn diese Behandlungen nötig sein sollten.

Beste Grüße,
Corina Morasch
Tierärztin
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Nochmal Hallo!

War jetzt also am Montag beim Tierarzt. Gute Nachricht, es hat "nur" 43€ gekostet. Schlechte Nachricht:

Die dicke Backe war kein Abszess, sondern ein aufgeplatzter, eingewachsener Unterkiefertumor. Mein Tico musste leider eingeschläfert werden, da die Tierärztin da leider nichts mehr machen konnte und sie der Meinung war, dass er im gesamten Körper bereits Methastasen hatte.

Ich wollte Ihnen nochmals danken, dass ich Ihnen auf dieser Seite Fragen stellen konnte und deshalb gewissenhafter war und diese "Sache" nicht vor mir hergeschoben habe. So habe ich ihm vielleicht einige Schmerzen und einen qualvollen Tod erspart.

Und in 2 Wochen bekomme ich eine Urne mit seiner Asche wieder zurück und dann habe ich ihn wieder bei mir zuhause.

 

Viele liebe Grüße.

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Es tut mir leid, dass es so gekommen ist. Freut mich, wenn ich trotzdem helfen konnte. Danke für Akzeptieren und alles Gute trotzdem,

Corina Morasch