So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16405
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Meine Katze hat seit Donnerstag Durchfall. Am Samstag, war

Kundenfrage

Meine Katze hat seit Donnerstag Durchfall. Am Samstag, war es ganz schlimm und gegen Abend hat sie mit den Zähnen geknirscht und anschließend weißen Schaum gespuckt. Die Tierärztin konnte nichts finden und hat eine Spritze gegen Übelkeit und Erbrechen gegeben. Zusätzlich spezielles Diätfutter. Die Hairballs und ihre Leckerlies hatte ich ihr heute früh gegeben und jetzt war sie schon wieder drei mal auf Toilette und hatte Durchfall. Jetzt habe ich auch die Hairballs und Leckerlies weg. Wie kann ich den Durchfall stoppen? Meine Katze ist nur in der Wohnung, Blumenwasser gibt es nicht und nur Spezialnahrung, extra für die Katze. Danke XXXXX XXXXX für Ihre Antwort. Irene Shafqat
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Fr. Shafqat,

 

danke für Ihre Anfrage.

 

Die Katze kann sich aus verschiedenen Gründen den Magen verdorben haben. Zunächst sollten Sie bis morgen gar nichts füttern, nur etwas lauwarmen schwarzen Tee eingeben, damit sich der Magenund Darm beruhigen kann. Es ist zu empfehlen, das Tier auf jeden Fall auf Schonkost umzustellen. Dazu geben Sie bitte nur gek. Pute/Huhn und Hüttenkäse (Frischkäse). Die Ernährung ermöglicht es dem angegriffenen Magen sich wieder zu regenerieren. Diese Fütterung muss beibehalten werden, bis die Symptome sich verbessern und danach noch 2 Wochen, um einen Rückfall zu vermeiden. Dann sollten Sie langsam wieder auf die normale Fütterung umstellen.

 

Zur Unterstützung können Sie noch Nix Vomic D6 Globuli 3x tgl 8 St, geben und Ulcogant vor dem Füttern, um den Magen zu beruhigen.

 

Wird es nach 3 Tagen nicht besser, mussen Sie nochmal zum TA und ein Blutbild und eine Kotprobe machen lassen. Es kann eine Nierenschwäche sein, die für die Übelkeit sorgt, dies können Sie im Blutbild sehen und dann passend behandeln lassen.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin