So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo, ich habe gestern einen kleinen Kater (ca 8 Wochen alt)

Kundenfrage

Hallo, ich habe gestern einen kleinen Kater (ca 8 Wochen alt) aus dem Tierheim zu mir und meiner vorhandenen Katze (1 Jahr alt) genommen. Schon länger hatte ich vor, meiner Katze einen Spielkameraden anzuschaffen. Da es im Tierheim gerade eine Mutter mit 3 Jungen gab, hat es sich so ergeben. Diese kleinen sind wohl untersucht und entwurmt worden, aber noch nicht geimpft. Sie wirkten fidel und die Mutter erschien mir auch ganz gesund. Aber es gibt ja diese Krankheiten Leucose und FIP, worauf die Katzen im Tierheim nur getestet werden, wenn Verdacht besteht. Nun meine Frage: Könnte der kleine trotzdem mit Leucose oder Fip infiziert sein und könnte sich meine Katze anstecken??? Gegen Katzenschnupfen/Seuche und Tollwut ist sie geimpft, gegen Leucose oder FIP leider noch nicht. Ich überlege , ob ich zu voreilig gehandelt habe, das Tier mit nach Hause zu bringen. Halte sie bisher in getrennten Räumen, aber sie haben sich schon einige male beschnüffelt. Es wäre schön, wenn Sie mir alsbald antworten könnten. Mit Freundlichen Grüßen, Melanie B., Mülheim
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo,

 

theoretisch könnte der Kleine infiziert, aber nicht erkrankt sein. Dies gilt insbesondere bzgl. der Leukose. Daher würde ich empfehlen morgen einen Leukosetest durchführen zu lassen.

 

FIP-Viren sind modifizierte Coronaviren, die in mehr als der Hälfte aller Katzen vorkommen, ein einfacher FIP-Titertest hat keine Aussage.

 

Weitere Infos zu den Erkrankungen finden Sie hier :

http://www.abcd-vets.org/factsheet/de/index.asp

 

Viel Glück!

 

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Katzen