So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16587
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Was kann ich bei Katzenschnupfen noch alles bei meiner kleinen

Kundenfrage

Was kann ich bei Katzenschnupfen noch alles bei meiner kleinen Katze tun, um die Heilung zu unterstützen? Wahrscheinlich ist durch die Erstimpfung in geschwächtem Zustand die Krankheit ausgebrochen ...
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

leider sind die Erreger des katzenschnupfens meist Viren,so daß man nur symtomatisch bhandeln kann und bakterielle Sekundärinfektionen behandelt.Anhand ihrer Beschreibung würde ich eine Behandlung mit Antibiotikum über minderstens v8-10 Tage sowie ein entzündungshemmendes Medikament empfehlen.Ferner können sie ihrEngystol und Acc geben.Auch hömopathisch können sie sie mit ApisD6 und BryoniaD6 sowie Euphrasia D6 Globuli je 3xtgl 3 Stück unterstützen.Zudem würde ich das Immunsystem raten zu unterstützen,z.B. mit einenem Immuninducer,Zylexis,welcher 2x im Abstand von 2 Tagen gespritzt wird und nach einer Woche je nach Bedarf wiederholt werden kann.Auch die Gabe von Echinacea D6 Globuli kann das Immunsystem unterstützen.Ich würe ihnen auch raten die Nährpaste mehrmals tgl einzugeben,ebenso Flüssigkeit wie lauwarmen Kamilllen-oder Schwarztee,da sie sonst wieder Infusionen benötigt um eine Austrocknung zu vermeiden.Sie können auch bversuchen sie inhalieren zu lassen,z.B. mit Kamille oder Emsersalz,leider lassen sich dies nicht alle Katzen gefallen,aber probieren sollten sie es auf jeden Fall.Zudem könnte man ihr auch nochmals eine Appetitanregende Spritze geben,wichtig ist jedoch die Gabe von Antibiotikum und entzündungshemmenden Medikamenten.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

 

Beste Grüße,

Corina Morasch

Tierärztin

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

meine Frage hat sich erledigt, Lexia ist gestorben, noch während Sie die Antwort schrieben :-((

Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Antwort..

 

Das tut mir leid zu hören, trotzdem alles Gute.

 

Beste Grüße und alles Gute

Corina Morasch

Tierärztin