So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt - Homö...
Tierarzt - Homöopathie
Tierarzt - Homöopathie, Dr. med. vet.
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 12820
Erfahrung:  Approbation (1986), Zusatzbezeichnung Homöopathie (1991), eigene Kleintierpraxis (seit 1996)
49600720
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt - Homöopathie ist jetzt online.

Hallo. meine mama hat mich gerade angerufen,das ihre katze

Kundenfrage

Hallo.
meine mama hat mich gerade angerufen,das ihre katze eingeschläfert werden mußte,weil sie leukose hat.Magen war kurz vor dem durchbruch und der darm geschwollen.oder so.konnte vor weinen gar net richtig zuhören.kätzin wurde 6jahre alt.wurde gestern festgestellt.jetzt haben wir angst um die anderen zwei undd ich um meine 11.müßen wir uns sehr sorgen?keine katze ist geimpft.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

Leukose wird überwiegend durch direkten Kontakt übertragen, deshalb sind die beiden Katzen Ihrer Mutter potentiell gefährdeter als Ihre Katze.

 

Zur Überprüfung könnten Sie vom Tierarzt einen Leukosetest machen lassen (Blutuntersuchung), am Besten evtl. jetzt und auf jeden Fall in 4-6 Wochen. http://www.katzenschutzbund-duesseldorf.de/wir-ueber-uns/dokumente/doc_download/6-leukose-und-co

Danach könnten Sie die Katzen dann auch impfen (würde ich zu Mindest bei Freigängern empfehlen)

 

Die Symptome einer Leukoseerkrankung sind sehr unspezifisch:

- Fressunlust, Fieber, Abgeschlagenheit

- Blutbild Anämie (Blutarmut), blasse Schleimhäute .
- oft stark entzündetes Zahnfleisch

- oft vergrößerte Lymphknoten.

 

Nähere Infos finden Sie hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Katzenleuk%C3%A4mie

 

Ich hoffe, daß ich Ihnen etwas helfen konnte, und bitte Sie, nicht zu vergessen auf "akzeptieren" zu klicken. Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen. Im Voraus besten Dank.

 

Alles Gute & freundliche Grüße aus Nürnberg,

 

Udo Kind

 

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

habe ich auch gelesen,das es über direkten kontakt ansteckbar ist.z.B ablecken des fells.und das der virus nicht lange halt bar is an der luft.ihre tierärztin meint,das es wahrscheinlich im Mutterleib übertragen hat.kann es auch evtl über nase an nase reiben auch ansteckend sein?meine mama und ich haben getrennte Haushalte.erst 8km entfernt,jetzt 37km.Da kkommen ja jetzt enorme kosten auf uns zu.Können Sie mir sagen,was eine Blutentnahme circa kostet??und kann der Tierarzt einen sogenannten Gruppenpreis machen?:-)

Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

über Katzennase an Katzennase kann das Virus übertragen werden. Für Menschen besteht nach derzeitigem Wissensstand keine Gefahr, aber immer nötige Hygieneregeln beachten.

Eine Blutabnahme mit Leukosetest kostet etwa EUR 20,-- bis 25,-- pro Tier, wenn man eine Allgemeinuntersuchung dazu macht wird es natürlich teurer (je nach Umfang der Untersuchung und Gegend um EUR 15,-- bis 25,--).

 

Auf dem Land sind die Preise meist ewas günstiger als in den Städten (allgemein etwas niedrigere Mieten etc..). Ob Ihr Tierarzt einen Grupenpreis machen kann, kann nur der Tierarzt selbst entscheiden.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind

 

Tierarzt - Homöopathie und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
danke,das Sie sich für mich zeit genommen habne
Experte:  Tierarzt - Homöopathie hat geantwortet vor 6 Jahren.

gerne!

 

Drücke Ihnen und Ihren Katzen die Daumen, daß keiner angesteckt wurde.

 

Freundliche Grüße,

 

Udo Kind