So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Corina Morasch.
Corina Morasch
Corina Morasch, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 16622
Erfahrung:  Zulassung Tierärztekammer Bayern, eigene Pferde- und Kleintierpraxis seit 2004
48487448
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Corina Morasch ist jetzt online.

Guten Abend Ich hab eine Frage Meine Katze 14 Monate alt,

Kundenfrage

Guten Abend
Ich hab eine Frage:
Meine Katze 14 Monate alt, ist seit dem ich sie habe immer krank (hustet, hat schnupfen und nen hautpilz). Es wurde viel probiert; antibiotika und auch pflanzliche Mittel, aber es kommt immer wieder. Habe auch schon oft die Ärzte gewechselt. Sie konnte leider noch nicht geimpft werden und auch nicht kastriert, demzufolge war sie nun auch noch rollig. Das Fressen was ich ihr hinstelle will sie nicht, habe schon sehr viele verschiedene Sachen ausprobiert, sie frisst oft nur einen Happen und scharrt es dann zu. Sie ist nun schon sehr dünn.
Haben Sie einen Tip für mich? Ich bin langsam sehr verzweifelt.
Mit freundlichen Grüßen
Eiling
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

um ihnen eventuell helfen zu können benötige ich noch ein paar Informationen:

 

-welche Untersuchungen wurden durchgeführt Hautprobe,Blutbild,wurde dabei auch auf Erkrankungen wie FIV,Leukose etc untersucht?

-welche Medimanete wurden bisher enigestzt,gegen Pilz z.B. Insol Dermatophyt 2xgespritzt?was wurde für das Immunsystem gegeben Zylexis?

 

Beste Grüße

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja es wurde eine Hautprobe genommen, es ist ein typischer Hautpilz. Ein Blutbild wurde nicht gemacht. Aber die Züchterin hatte schon auf FIV untersucht(negativ).
Gegen Pilz wurde als erstes nur der Wirkstoff lokal Clotrimazol eingesetzt, davon ging es ihr noch viel schlechter. Nun bekommt sie Itraconazol Kapseln 100mg und eine Waschlösung.
Für das Immunsystem wurde Lymphomyosot gegeben und halt verschiedene Antibiotikas.
MfG
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

die beste Therapie bei einem hartnäckigen Hautpilz ist die Injektion mit Insol Dermatophyt,welcher selbst bei den hartnäckigsten Pilzarten sehr gut hilft.Zumal dieser gespritzt wird und daher kaum Nebenwirkungen auftreten als bei den Itraconazol Kapseln,welche die Leber stark belasten können.Daher würde ich raten ihre Katze 2x im Abstand von 14 >Tagen damit spritzen zu lassen,das Insol stammt von der Firma Böhringer,ist leider nicht ganz billig aber hilft sehr gut.Ferner würde ich ihnen empfehlen auch eine Blutuntersuchung durchführen zu lassen um damit die Organwerte etc zu überprüfen,sollte n dabei Auffälligkeiten auftreten könnte man dann gezielt behandeln.Für das Immunsystem würde ich Zylexis einen Immuninducer empfehlen,welcher ebenfalls 2x im Abstand von 2 Tagen und je nach Bedarf nach einer Woche nochmals gegeben wird.Ferner können sie sie mit Echinacea D6 Globuli und zur Unterstützung für die Haut Sulfur D6 Globuli jeweils 3xtgl 3-5 Stück geben,diese erhaten sie rezeptfrei in jeder Apotheke.Die Gabe von Antibiotkum macht keinen Sinn bei einer reinen Pilzerkrankung ,im Gegenteil schwächt leider meist das Immunsystem noch mehr.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie noch einen Tip was ich machen kann damit sie wieder etwas frisst? Und was könnte man gegen diese immer wiederkehrende Erkältung machen?
MfG
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Hallo,

 

ich würde ihnen empfehlen die Itraconazol Kapseln,da diese oft starke Nebenwirkungen haben,welche insbesondere den Magen und die Leber betreffen.Ferner ihr eine schmackhafte Energie-und Nährpste geben,z.B. von Albrecht Nutrical,welche man sehr gut eingeben kann.Eventuell wäre es auch sinnvoll ihr ein Vitaminaufbaupräperat zu verabreichen.Gegen die Erkältung kann man insbesondere versuchen das immunsystem zu stärken wie oben erwähnt mit Zylexis und Echinacea.Gegen die Erkältung kann man dann hömopathisch noch Euphrasia D6 globuli sowie Bryonia D6 Globuli geben.Ich denke auf Grund der bereits häufig durchgeführen Antibiotikatherpien und der Pilzbehandlung ist das Immunsystem milttlerweile recht geschwächt so daß sie ständig Rückfälle bezüglich der Erkältung bekommt.Ich würde daher dringend raten die Kapseln abzusetzen.

 

Beste Grüße und alles Gute

 

Corina Morasch

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie bekommt die Kapseln nur noch 5 Tage dann sind sie fertig. Soll ich die Behandlung wirklich vorzeitig beenden? Ich denke nur vielleicht ist der Pilz ja dann besiegt... Das ist bei mir nämlich leider auch eine Kosten frage, mein Geld ist sehr knapp geworden. Aber wenn Sie meinen das es das beste für meine Katze ist werde ich es natürlich tun.
Mfg
Experte:  Corina Morasch hat geantwortet vor 6 Jahren.

Sehr geehrte Tierbesitzerin, sehr geehrter Tierbesitzer,

 

danke für Ihre Antwort.

 

In diesem Fall können Sie die 5 Tage noch weiter geben, sofern das Tier wieder etwas frisst. Ansonsten würde ich die Kapseln in den nächsten Tagen absetzen. Ist der Pilz noch vorhanden, würde ich dann aber auf jeden Fall die von mir vorgeschlagene Alternative verwerden.

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen mit meiner Antwort weiterhelfen. Wenn noch Fragen sind, können Sie sich gerne noch mal melden. Über ein Akzeptieren der Antwort würde ich mich sehr freuen. Prinzip von justAnswer ist, die Bemühungen der Experten durch anklicken von „Akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank im Voraus.

 

Beste Grüße und alles Gute,

Corina Morasch

Tierärztin