So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kleintierärztin.
Kleintierärztin
Kleintierärztin, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 3376
Erfahrung:  Tierärztin seit 2004, derzeit tätig in Kleintierklinik, Blutegeltherapeutin
47154271
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Kleintierärztin ist jetzt online.

Meine Katze hatte heute wei en Schaum vor dem Mund und die

Kundenfrage

Meine Katze hatte heute weißen Schaum vor dem Mund und die Gutis die sie sonst so liebt, waren heute tabu.
Es geht ihr nicht gut, Katzengras das sie frass, erbrochen! Was soll ich tun? Lg. Romarie
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Kleintierärztin hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

wie sieht es mit dem Kotabsatz der Katze aus? Ist dieser normal bzw. hat die Katze Kot abgesetzt? Ist es ein Kater oder eine Katze? Falls es ein Kater sein sollte, hat dieser heute normal Urin abgesetzt?

Die häufigste Ursache bei Katzen für exzessives Speicheln sind Zahnerkrankungen. Hierzu gehört zuerst Zahnstein, aber auch Zahnfisteln, Zahnwurzelentzündungen usw. Auch Tumore der Maulhöhle können dies auslösen.

Da es bei Ihrer Katze erst kurzfristig aufgetreten ist, könnte es sich auch um die Folge einer Vergiftung handeln. Hierfür kommen sowohl Haushaltsmittel, Giftpfalzen als auch andere Giftstoffe in Frage. Schauen Sie sich insbesondere die Pflanzen in Ihrer Wohnung noch einmal an, ob Sie Spuren erkennen können. Yucca ist harmlos, aber z.B. Elefantenfuss kann Probleme bereiten.

Sie sollten Ihre Katze genau beobachten, falls weitere Symptome hinzukommen, wie Fieber, Erbrechen, Krämpfe oder Durchfall sollten Sie sofort einen Tierarzt aufsuchen. Manchmal ist erhöhter Speichelfluss auch nur durch Aufregung bedingt.

Füttern sollten Sie die Katze heute nicht mehr, trinken sollten Sie ihr aber anbieten. Fassen Sie der Katze auf den Bauch. Wenn sich dieser hart und gespannt anfühlt und die Katze abwehrend reagiert sollten Sie sicherheitshalber den tierärztlichen Notdienst aufsuchen.

Sollte das Symptom bestehen bleiben empfehle ich Ihnen eine gründliche Untersuchung der Maulhöhle (im Zweifelsfall unter Sedation) vornehmen zu lassen.

Alles Gute für Ihre Katze