So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tierarzt-mobil.
Tierarzt-mobil
Tierarzt-mobil, Tierärztin
Kategorie: Katzen
Zufriedene Kunden: 4328
Erfahrung:  20 Jahre Berufserfahrung als Kleintierärztin in Kliniken, versch.Kleintierpraxen,als selbstständige mobile Tierärztin
61271470
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Katzen hier ein
Tierarzt-mobil ist jetzt online.

Wg. Nieren-Insuffizienz bekommt meine 11 Jahrige Katze 1 x

Kundenfrage

Wg. Nieren-Insuffizienz bekommt meine 11 Jahrige Katze 1 x täglich Fortekor 2.5 mg und
2 x monatlich eine Infusion. Sie hat Appetit, spielt und schmust und ich gehe davon aus, dass die Behandlung plus Nierendiät ihre Nieren unterstutzen.
Allerdings verliert sie ständig Haare am Rücken. Manche Teile des Rückens sind total kahl. Was kann ich tun, ume sie weiter zu unterstutzen?

Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort.
Isabel
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Katzen
Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

es muss nicht unbedingt ein Zusammenhang zu der Niereninsuffizienz bestehen, aber es ist möglich. Es wäre auch eine hormonelle Störung denkbar. Diese kann man zwar mit einer, bzw. mehreren Hormoninjektionen rel. gut behandeln, aber dies würde die Nieren zusätzlich belasten und wäre daher nicht unbedingt sinnvoll.
Homöopathisch könnten Sie die Nieren noch zusätzlich unterstützen - da gibt es verschiedene Möglichkeiten, und Sie sollten sich da eingehend beraten lassen.
Insgesamt scheint es mir aber am wichtigsten, dass die Katze den Appetit behält, und weiterhin trotz ihrer Erkrankung munter ist.

Ich hoffe Ihnen mit meinen Ausführungen geholfen zu haben und bitte meine Antwort zu akzeptieren. Sie akzeptieren, indem Sie auf das grüne Feld „Akzeptieren“ klicken.

Über eine positive Bewertung würde ich mich natürlich auch freuen.



Mit freundlichen Grüßen,

Christiane Jahnke

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Liebe Christiane Jahnke,

 

danke für Ihre schnelle Antwort. Sie reden von Homöopatie. Da ich bereit bin, alles zu probieren, würde ich gerne diese Option versuchen. Welches Homöopatisches Mittel soll ich meine Katze geben?

 

Beste Grüße,

Isabel

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 6 Jahren.
Liebe Isabel,

bitte vielmals um Entschuldigung, dass ich erst jetzt antworte - aber gestern abend war ich leider verhindert wegen eines Notfalls.
Ich bin kein Spezialist für Homöopathie, deshalb habe ich es zunächst einmal nur angesprochen. Einige Katzen habe ich aber mit gutem Erfolg mit Berberis D 6 behandelt. Es kann natürlich nichts heilen, aber den Verlauf etwas aufhalten - und somit den Zeitraum, in welchem das Tier sich trotz Erkrankung wohlfühlt, deutlich verlängern.
Es kommt natürlich immer darauf an, wie schlecht die Nierenwerte Ihrer Katze sind - aber es gibt durchaus Fälle, wo sich eine Besserung über einen längeren Zeitraum einstellt. Wenn Sie eine Verschlechterung bemerken, wäre es zudem sinnvoll die Infusionen häufiger durchzuführen. Wenn Sie Ihr Tierarzt dabei anfangs unterstützt, ist dies etwas, was Sie zu Hause sehr gut selbst machen können (vorausgesetzt die Katze spielt mit).
Eine Kombination aus Infusion, Nierendiät,Homöopathie und Fortekor ist schon sehr viel, was Sie tun. Damit sollten Sie die Erkrankung vorläufig im Griff behalten.
Bei jeder deutlichen Veränderung Ihrer Katze sollten Sie allerdings daran denken die Nierenwerte kontrollieren zu lassen. Ohne Veränderungen würde ich es auch in regelmäßigen Abständen empfehlen.

Viel Erfolg und alles Gute für Sie und Ihre Katze,

Christiane Jahnke
Tierarzt-mobil und weitere Experten für Katzen sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Liebe Christiane Jahnke,

 

vielen Dank für Ihren Rat.

 

Die Katze bekommt ihre Infusion bei uns zuhause damit wir sie nicht jedesmal in die Tierklinik fahren mussen. Ich bin mir sicher, dass die Behandlung ihr gut tut aber zur extra Sicherheit besorge ich heute das Berberis D6.

 

Alles Gute!

Isabel

Experte:  Tierarzt-mobil hat geantwortet vor 6 Jahren.
Liebe Isabel,

prima, dann alles Gute weiterhin.

Christiane Jahnke